Wer online möglichst viele Kunden mit seinem Produkt erreichen möchte, kommt mittlerweile um die Nutzung des Amazon Marktplatzes als Vertriebsplattform kaum noch herum. Der Aufwand ist, verglichen mit der Erstellung und insbesondere der Vermarktung eines eigenen Online-Shops, minimal und der wahrscheinlich größte Vorteil: Über 44 Millionen potenzielle Kunden sind bereits dort und das ab Tag 1 der Aktivierung deiner Angebote auf dem Marktplatz. Diese Gegebenheiten sind selbst für den bestgeführten Online-Shop undenkbar.

Doch trotz der zahlreichen Nutzer der Plattform Amazon generieren sich die Verkäufe im Normalfall nicht von allein. Selbst im Fall von gut recherchierten Nischenprodukten, die durch mangelnde Konkurrenz respektable Impressionen und Verkäufe erhalten, dauert es meist nicht lange, bis weitere Händler diese Nische für sich entdecken, denn der Marktplatz ist ständig im Wandel. Früher oder später wird dein Produkt demnach mit ähnlichen Produkten in Konkurrenz treten müssen und dann bist du darauf angewiesen, dir einen Vorteil zu verschaffen – durch Amazon SEO.

Kennt man Suchmaschinenoptimierung doch hauptsächlich von Google, so spielt sie auch bei Amazon eine Rolle, die noch immer gerne unterschätzt wird. Solange dies der Fall ist, kann jeder, der sich die Zeit nimmt, sich mit dem Thema Amazon SEO ernsthaft auseinanderzusetzen, einen ausschlaggebenden Vorteil daraus generieren.

In diesem Beitrag werde ich auf die verschiedenen Tools eingehen, die bei der erfolgreichen Optimierung deiner Produkt-Listings hilfreich sein können. Diese sind unterteilt in kostenlose und kostenpflichtige Tools. Der Beitrag soll eine ausführliche Übersicht darüber liefern, welche Tools sich lohnen und in welchen Bereichen des Amazon SEO sie dich unterstützen können.

Was ist Amazon SEO?

Eine wirklich ausführliche Antwort auf diese Frage erhältst du bereits in diesem Beitrag. Dort wird sehr detailliert erklärt, worum es sich bei Amazon SEO handelt, welche Bereiche eine Rolle spielen und durch welche Maßnahmen du dein organisches Ranking in den Suchergebnisseiten von Amazon merklich verbessern kannst. Daher folgt hier nun lediglich eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte.

Die Faktoren, die bei der Amazon Suchmaschinenoptimierung eine Rolle spielen, teilen sich auf in direkte und indirekte Rankingfaktoren. Direkte Rankingfaktoren haben einen unmittelbaren Einfluss auf das Ranking deines Produktes bezüglich einer Suchanfrage. Indirekte Rankingfaktoren hingegen wirken sich auf die direkten Faktoren aus und führen somit über Umwege zu einem verbesserten Ranking. So beeinflusst die Versandmethode beispielsweise nicht direkt das Ranking eines Produktes, dafür jedoch stark die Conversion-Rate. Eine hohe Conversion-Rate zu einer speziellen Suchanfrage wirkt sich wiederum direkt auf das Ranking aus. Folgend findest du die wichtigsten Faktoren aufgelistet:

Direkte Rankingfaktoren – Amazon SEO

  • Verkaufshistorie: Die Anzahl der Verkäufe bezüglich einer Suchanfrage haben unmittelbaren Einfluss auf das Ranking des Produkts. Anhand der generierten Verkäufe (verglichen mit den Konkurrenzprodukten) wird die User Experience gemessen und bewertet.
  • Retourenquote: Die Anzahl der Retouren spiegelt wiederum die Kundenzufriedenheit mit dem Produkt wider.
  • Keywords: Ein wichtiger Punkt, der gerade in diesem Beitrag noch eine Rolle spielen wird. Anhand der Keywords im Produkt-Listing (Titel, Attribute und allgemeine Suchbegriffe) entscheidet der Algorithmus, ob dein Produkt für eine gestellte Suchanfrage relevant ist. Damit dein Produkt möglichst für jede passende Suchanfrage als relevant gewertet und dem Kunden angezeigt wird, ist eine Keyword-Recherche unerlässlich.
  • Conversion-Rate: Der perfekte Indikator für die Messung der User Experience. Ist die Conversion-Rate bezüglich eines Suchbegriffs im Vergleich zu Konkurrenzprodukten höher, wird dies mit einer besseren Positionierung in den Rankings belohnt.
  • Klickrate: Eine höhere Click-through Rate (CTR) als die Wettbewerber führt auch hier zu einem besseren Ranking. Die Klickrate unterscheidet sich je nach Suchanfrage und kann beispielsweise durch Sonderaktionen oder das Prime-Logo gesteigert werden.
  • Verfügbarkeit: Dieser Punkt ist simpel. Sind keine Produkte auf Lager, wird das Produkt aus dem Ranking ausgeschlossen.
  • Verkaufspreis: Der Preis eines Produktes kann sowohl als direkter als auch als indirekter Faktor betrachtet werden. Zum einen kann er das Ranking direkt beeinflussen, er wirkt sich jedoch auch stark auf CTR, Verkaufshistorie und Retourenquote aus.

Indirekte Rankingfaktoren – Amazon SEO

  • Produktbilder: Hochauflösende, ansprechende Bilder wirken sich positiv auf die Klickrate und die Conversion-Rate aus. Aussagekräftige Bilder führen zu mehr Kaufabschlüssen.
  • Versandmethode: Produkte, die über Amazon Prime versandt werden, erfreuen sich einer erhöhten Conversion-Rate sowie einer erhöhten CTR. Durch die erhöhte Besucherzahl wird die Conversion-Rate doppelt belohnt.
  • Rezensionen: Die Produktbewertungen sind von größter Wichtigkeit und beeinflussen Klickrate und Conversion-Rate deutlich. Meist kommt es weniger auf die Anzahl als auf eine gute Durchschnittsbewertung an.
  • Buy-Box: Die Buy-Box hat einen starken Einfluss auf die Conversion-Rate, denn ein Produkt ohne Buy-Box wird deutlich seltener gekauft als eines mit Buy Box. Den Buy-Box Anteil regelmäßig zu kontrollieren ist daher besonders wichtig.
  • Verkäuferbewertungen: Die Verkäuferbewertungen sind nicht an ein Produkt gebunden, sondern bewerten den Service des Verkäufers. Gerade bei teureren Produkten kann eine nicht überzeugende Verkäuferbewertung den Kunden von einem Kauf abhalten.
  • A+ Inhalte: A+ und EBC Inhalte bieten die Möglichkeit die Besonderheiten von Produkt und Marke hervorzuheben. Sinnvoll und ansprechend genutzt, können die Inhalte die Conversion-Rate positiv beeinflussen.
  • Werbeanzeigen: Gerade bei neuen Produkten kann durch Werbeanzeigen die Verkaufshistorie angekurbelt werden.

Amazon SEO Tools

Folgend möchte ich eine Auswahl an Amazon SEO Tools vorstellen, die bei der Suchmaschinenoptimierung von Produkt-Listings hilfreich sein können. Du erfährst, für welche Bereiche das jeweilige Tool verwendet werden kann, den Preis des Tools sowie eine Erklärung zur Nutzung. Tipps und Hinweise sollen dir zudem einen Überblick darüber verschaffen, welche Tools sich für welche Zwecke eignen.

Kostenlose Amazon SEO Tools

Wir beginnen mit den (vorwiegend) kostenlosen Tools. Einige Tools bieten gegen eine einmalige Zahlung oder ein Abonnement zusätzliche Funktionen an. Darauf werde ich an gegebener Stelle hinweisen.

Amazon Auto-Suggest

SEO-Bereich: Keyword-Recherche

Preis: Kostenlos

Erklärung: Mit Amazon Auto-Suggest ist einfach die automatische Vervollständigung der Suchanfrage bei Amazon gemeint. Wird im Suchfeld ein Suchbegriff eingegeben, schlägt Amazon automatisch weitere Spezifizierungen des Begriffs vor, die häufig gesucht werden. Zum Produkt passende, vorgeschlagene Begriffe können in die Keyword-Sammlung eingeschlossen werden. Um weitere Vorschläge zu erhalten, kann das Hauptkeyword mit jedem Buchstaben des Alphabets eingegeben werden (z.B. „Notizbuch a“, „Notizbuch b“, etc.)

Tipp: Die Methode ist gut geeignet, um sich einen groben Überblick zu verschaffen. Für eine umfassende Keyword-Recherche generieren die folgenden Tools jedoch ähnliche Ergebnisse mit weniger manuellem Aufwand.

Sonar

sonar tool

SEO-Bereich: Keyword-Recherche, Produktüberwachung, Konkurrenzanalyse

Preis: Kostenlos

Erklärung: Sonar ist ein SEO-Tool von Sellics, das explizit auf Amazon zugeschnitten ist. Sonar stellt eine große Datenbank an Suchbegriffen zur Verfügung, nach denen bei Amazon gesucht wird. Berücksichtigt wird dabei tatsächlich nur Amazon, um das Suchverhalten der Plattform möglichst genau abzubilden. Das Tool bietet die folgenden vier verschiedenen Herangehensweisen der Keyword-Recherche:

  • Keyword: Nach der Eingabe eines Keywords erhält man eine Liste „ähnlicher Keywords“. In der Praxis erhält man jedoch vielmehr eine Ausgabe wie durch Amazon Auto-Suggest, also das eingegebene Keyword mit beliebten zusätzlichen Suchbegriffen. Die Liste ist nach einer Einschätzung des Suchvolumens sortiert (5 Balken bedeuten maximales Suchvolumen, kein Balken bedeutet kein Suchvolumen). Es lohnt sich, dieses Vorgehen anstelle der manuellen Auto-Vervollständigung Amazons zu nutzen, da Aufwand gespart wird und zusätzlich eine grobe Einschätzung des Suchvolumens präsentiert wird.
  • Erweitert: Diese Einstellung ist praktisch, um Synonyme und ähnliche Suchbegriffe zu finden. Bei Eingabe des Suchbegriffs „Notizbuch“ erhält man beispielsweise Vorschläge wie „Tagebuch“, „Bullet Journal“ und „Skizzenbuch“. Diese sind ebenfalls nach einer Einschätzung des Suchvolumens absteigend sortiert.
  • ASIN: Diese Funktion eignet sich, um herauszufinden, für welche Keywords ein erfolgreiches Konkurrenzprodukt auf der ersten Ergebnisseite rankt. Sie kann jedoch auch verwendet werden, um zu überprüfen, welche positiven Keywords für ein eigenes Produkt ausgespielt werden. Auf diese Weise kann der aktuelle Zustand der Keyword-Optimierung (regelmäßig) überprüft werden. Um die Funktion zu nutzen, wird die ASIN eines Produktes in das Suchfeld eingegeben. Anschließend erscheint die Liste der positiven Keywords für das entsprechende Produkt, sortiert nach Suchvolumen.
  • Translate: Die Einstellung Translate kann genutzt werden, wenn ein Produkt auf einem anderssprachigen Marktplatz angeboten werden soll. In dem Fall kann ein Keyword eingegeben und die Eingabesprache sowie der gewünschte Marktplatz ausgewählt werden. Für die Eingabe „Notizbuch“ erhalten wir für den US-Marktplatz u.a. die Vorschläge „Journal“, „Notebook“, „Bullet Journal“ und „Sketchbook“.

Tipp: Die ausgegebene Liste wird nur begrenzt dargestellt. Die gesamte Liste lässt sich jedoch für jede Funktion von Sonar kostenlos als übersichtliche CSV-Datei herunterladen.

Keyword Tool

keyword tool

SEO-Bereich: Keyword-Recherche (Keyword Tool Pro: CPC Daten für Werbeanzeigen, Konkurrenzanalyse)

Preis: Kostenlos, erweiterte Möglichkeiten mit Keyword Tool Pro Abonnement (3 Stufen: Pro Basic – 69$/Monat, Pro Plus – 79$/Monat, Pro Business – 159$/Monat)

Erklärung: Das Keyword Tool basiert auf der Amazon Auto-Vervollständigung und liefert im Grunde die Ergebnisse in einer Liste, die man durch die manuelle Eingabe eines Suchbegriffes mit jedem Buchstaben des Alphabets generieren würde. Um das Tool zu verwenden, wird zunächst oben die gewünschte Suchmaschine ausgewählt, in unserem Fall Amazon. Anschließend wird ein Keyword eingegeben und rechts daneben Land und Sprache ausgewählt. Ausgegeben wird nun die Liste der Keyword-Vorschläge. Mit einem Klick auf „Copy/Export all“ am unteren rechten Bildschirmrand lässt sich die Liste als CSV- oder Excel-Datei exportieren. Im Gegensatz zum Sonar Tool wird die Liste jedoch ohne zusätzliche Informationen, wie dem Suchvolumen, generiert.

Tipp: Ob sich ein Abonnement der Keyword Tool Pro Version für Amazon SEO lohnt, sollte gut überlegt sein. Es wird damit geworben, dass bis zu 2x so viele Keywords ausgegeben werden, wie bei der kostenlosen Version. Zusätzlich erhält man Einblicke in Suchvolumen, Keyword-Trends, CPC-Daten und Wettbewerb. Die zusätzlichen Kennwerte, wie die CPC- und Wettbewerbsdaten, sind jedoch auf Google zugeschnitten und lassen sich daher nicht 1:1 auf Amazon übertragen.

Sistrix Marketplace-Modul

sistrix marketplace modul

SEO-Bereich: Keyword-Recherche, Konkurrenzanalyse, Optimierungsvorschläge, Bewertungsalarm

Preis: Aktuell kostenlose Beta-Version

Erklärung: Das Marketplace-Modul von Sistrix bietet viele verschiedene Funktionen, die bei der Optimierung deines Listings hilfreich sein können. Für das Tool werden zahlreiche Daten des Marktplatzes erhoben und in einer Datenbank gespeichert. Ranking- und Keyword-Daten werden nach eigener Aussage kontinuierlich aktualisiert.

Eine nützliche Funktion, die in dieser Form bisher nur von kostenpflichtigen Tools wie Amalyze bekannt ist, ist die Analyse eines Listings auf Optimierungspotenzial. Sich mit den wichtigsten SEO-Maßnahmen und zusätzlich den Amazon Styleguides auseinanderzusetzen, kann sehr zeitaufwändig sein. Das Marketplace-Modul stellt nach einer Analyse deines Listings automatisch Optimierungsvorschläge basierend auf möglichen SEO-Maßnahmen und den Styleguides zusammen. Berücksichtigt werden u.a. Produktbeschreibung, Bewertungen, Produktbilder, Titel und Attribute.

Das Amazon Keyword Tool des Marketplace-Moduls liefert ebenfalls hilfreiche Informationen zu weiteren Suchbegriffen sowie für jeden Suchbegriff die Anzahl der Treffer, Durchschnittspreis, Durchschnittsbewertung und durchschnittliche Anzahl der Bewertungen.

Der Bewertungsalarm des Tools benachrichtigt dich, wenn ein von dir überwachtes Produkt (ein eigenes oder das eines Konkurrenten) eine neue Rezension erhalten hat. Du kannst auswählen, für welche Art von Rezension du benachrichtigt werden möchtest (bspw. nur bei weniger als 2 Sternen).

Zudem enthält das Tool eine Funktion zur Wettbewerbsanalyse. Gibst du in der Suche einen beliebigen Händlernamen ein (bspw. deinen eigenen), werden dir die stärksten Wettbewerber dieses Händlers angezeigt.

Tipp: Zurzeit gibt es kein vergleichbar umfangreiches Amazon SEO Tool, das kostenlos angeboten wird. Es lohnt sich daher, die Chance zu nutzen, und sich für die Beta-Version des Tools anzumelden, solange dies noch möglich ist. Für die Anmeldung musst du hier ein paar kleine Angaben machen und anschließend auf die manuelle Freischaltung deines Beta-Accounts warten.

Amalyze Keyword Plugin

amalyze plugin

SEO-Bereich: Keyword-Recherche, Produktüberwachung

Preis: Kostenlos

Erklärung: Das Amalyze Keyword Plugin ist mit dem Google Chrome Browser kompatibel und kann dabei helfen, neue Keywords für ein eigenes Produkt zu finden. Zum einen kann das eigene Listing überprüft werden, indem untersucht wird, ob die ASIN für ein bestimmtes Keyword rankt. Zusätzlich können Konkurrenzprodukte auf Keywords analysiert werden, die du in deinem Listing übernehmen kannst. Die Darstellung der Keywords ist sowohl als (exportierbare) Liste als auch als Word Cloud möglich.

Tipp: Das Plugin kann insbesondere hilfreich sein, um eine bereits durchgeführte Listing-Optimierung zu überwachen und ggfs. zu erweitern und anzupassen. Mit einer einmaligen Optimierung ist es meist nicht getan, denn auch die Wettbewerber entwickeln sich weiter. Mit dem Tool lässt sich jederzeit und mit wenigen Klicks der aktuelle Zustand der Keyword-Optimierung eigener und fremder Produkte überprüfen, sodass Handlungsbedarf früh erkannt werden kann.

Amazon Brand Analytics

Amazon Brand Analytics

SEO-Bereich: Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse

Preis: Kostenlos für Amazon-Händler mit eigener, registrierter Marke

Erklärung: Dem Amazon Brand Analytics Tool haben wir hier bereits einen eigenen Beitrag gewidmet. Dort findest du eine detaillierte Erklärung, wie das Tool zu nutzen und die gewonnenen Daten auszuwerten sind. Brand Analytics stellt dem Markeninhaber zwei Reportings zur Verfügung. Eines davon sind die „Amazon-Suchbegriffe“. Dahinter steckt eine Datenbank mit zahlreichen Suchbegriffen, sortiert anhand des Suchfrequenz-Rangs. Zusätzlich kann aktiv nach Keywords gesucht werden, deren Popularität ermittelt werden soll. Spannend ist außerdem, dass zudem die Top 3 Platzierungen organischer Produkte für das jeweilige Keyword angezeigt werden – inklusive Klickrate und Umsatzrate.

Bei dem zweiten Reporting handelt es sich um „Artikelvergleich“, dort erhalten wir einen Überblick der Top 5 Wettbewerberprodukte für jede eigens angebotene ASIN. Der Vergleich erfolgt daran, wie häufig das Wettbewerbsprodukt von Kunden angesehen wurde, die am gleichen Tag auch das eigene Produkt angesehen haben.

Tipp: Amazon Brand Analytics ist das bisher einzige hier vorgestellte Tool, das Daten zu Klickrate und Conversion-Rate liefert. Dies ist sehr nützlich, um den Fokus auf Suchbegriffe mit hoher Umsatzrate zu legen. Auch die Bewertung des Suchvolumens kann bei der Auswahl relevanter Keywords eine Rolle spielen. Informationen zum Suchvolumen sind in den meisten kostenlosen Tools nicht enthalten oder befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die Nutzung dieses Tools kann Markeninhabern demnach nur empfohlen werden.

Kostenpflichtige Amazon SEO Tools

Als nächstes möchte ich dir einige kostenpflichtige Tools vorstellen. Der Funktionsumfang der folgenden Tools ist etwas größer, als der der kostenlosen, da sie gleich in mehreren SEO-Bereichen Hilfestellungen anbieten.

Amalyze

SEO-Bereich: Wettbewerbsanalyse, Keyword-Recherche, Tracking, Optimierungsvorschläge, Bewertungsanalyse, Werbeanzeigen

Preis: Basic (monatlich: 149€, halbjährlich: 774€, jährlich: 1188€, 48 Stunden Testversion: 9€)

Erklärung: Amalyze bietet jedem Nutzer den gleichen Funktionsumfang. Folgende Funktionen sind im Tool enthalten:

  • Wettbewerbsanalyse: Mit Amalyze sind ausführliche Produktrecherchen, Produktanalysen, Produktüberwachungen, Verkäuferrecherchen und Marktanalysen möglich.
  • Keyword-Recherche: Amalyze überwacht mehr als 24 Millionen Keywords und gibt aus, welches Produkt zu welchem Keyword auf welcher Position in den Suchergebnissen angezeigt wird. Die Liste der Keywords kann in eine Datei oder direkt für Seller Central exportiert werden. Zusätzlich lassen sich Keywords tracken. So kann der Positionsverlauf verschiedener Keywords deiner Produkte (oder von Konkurrenzprodukten) beobachtet, überwacht und analysiert werden.
  • Listing-Optimierung: Amalyze analysiert eine eingegebene ASIN bezüglich SEO-Maßnahmen und den Amazon Styleguides. Anschließend werden Verbesserungsvorschläge zum Listing gemacht, deren Umsetzung das Ranking des Produktes verbessern kann.
  • Rezensionsanalyse: Zusätzlich werden auch die Bewertungen eines Produktes abgerufen und können anschließend bspw. nach historischer Entwicklung ausgewertet werden. So wird schnell erkennbar, ob und zu welchem Zeitpunkt es zu einer deutlichen Verbesserung oder Verschlechterung der Bewertungen kam.
  • Sponsored Product Ads: Die Funktion zeigt für eine ASIN an, ob für alle gebuchten Keywords tatsächlich Anzeigen geschaltet werden, für welche Keywords die Wettbewerber Werbung schalten und wie die Wettbewerbssituation der Keywords aussieht.
  • Nischen- und Kategorienanalyse: Mithilfe dieser Analysefunktionen lassen sich profitable Nischen und Kategorien finden.

Tipp: Amalyze ist stark auf die Produktanalyse und -Überwachung fokussiert. Es lassen sich umfangreiche Daten über eingegebene ASINs sammeln und auswerten. Dementsprechend ist Amalyze insbesondere geeignet, wenn die Performance eigener Produkte sowie die von Wettbewerbsprodukten überwacht werden soll.

 

Erhalte mit dem Gutschein-Code: ADISALYZER-50 50% Rabatt auf den ersten Montagsbeitrag bei Amalyze!

Hier geht es zu Amalyze

Sellics

SEO-Bereich: Keyword-Recherche, Konkurrenzanalyse, Rankingüberwachung, Werbeanzeigen, Performance-Tracking, Bewertungsalarm, Preisentwicklung, Buy Box Analyse

Preis: Der Preis variiert nach gewählter Edition (Seller, Vendor oder Agency), dem geschätzten Jahresumsatz auf Amazon und der gewählten Vertragslaufzeit. 

Erklärung: Sellics bietet drei verschiedene Editionen an: Die Seller Edition, für Händler, die die Seller Central verwenden, die Vendor Edition, für Vendoren, die sich über die Vendor Central einloggen und die Agency Edition für Agenturen, die sich mit Amazon Marketing beschäftigen. Je nach gewählter Edition umfasst das Tool die folgenden Funktionen:

  • Keyword Research & Tracker Tool: Die Sellics Datenbank deckt über 180 Millionen Keywords ab. Das Tool ermöglicht einen Direktvergleich mit den best-platzierten Produkten und eine tägliche vollautomatisierte Erfassung der Keyword-Rankings und des Verkaufsrangs.
  • Amazon PPC Tool: Mit dieser Funktion bietet Sellics eine datenbasierte Entscheidungshilfe bei Werbeausgaben, eine Bidding-Automation, die Routineaufgaben bei der Kampagnenerstellung übernimmt sowie eine Suchfunktion nach kampagnenrelevanten Keywords. Die Performance der Kampagnen wird überwacht und hinsichtlich der verschiedenen Anzeigenformate verglichen (Sponsored Products und Sponsored Brands). Zusätzlich können Anzeigen zu Tageszeiten, an denen die Kaufwahrscheinlichkeit niedrig ist, pausiert werden.
  • Amazon Profit Dashboard: Diese Funktion liefert eine vollautomatische Berechnung des Profits auf Amazon unter Berücksichtigung von Amazon Gebühren, Versandkosten, PPC Gebühren, etc. Die Sortimentanalyse zeigt die Entwicklung deiner Produkte und hebt die Bestseller hervor.
  • Bewertungsmanagement: Der Alarm benachrichtigt dich umgehend, wenn eine neue Bewertung oder Kundenfrage eingeht. So kann sofort auf das Feedback reagiert werden.
  • Wettbewerbsanalyse-Modul: Mit dem Modul lassen sich Absatz und Umsatz der Top-Wettbewerber sowie Änderungen an ihren Listings überwachen. Zusätzlich ist eine Überwachung der Preisentwicklung möglich. Mit dem Buy Box Monitor wird auf einen Blick deutlich, bei welchen Produkten du keinen Buy Box Anteil besitzt und welche Maßnahmen nötig sind, um dies zu ändern.
  • Produktrecherche Tool: Die Funktion ist nützlich bei einer geplanten Erweiterung des Sortiments. Mit dem Tool lassen sich Wettbewerber und Nischen analysieren.
  • Lagerbestand Software: Mit der Funktion behältst du den Überblick über den Lagerbestand, damit du Waren rechtzeitig neu bestellen kannst, bevor sie out-of-stock gehen.

Tipp: Mit Sellics erhält man ein wirklich umfangreiches Tool, mit vielen nützlichen Funktionen. Die Preisstaffelung kann hier sowohl Vor- als auch Nachteil sein. Händler mit niedrigem Jahresumsatz können von dem niedrigeren Preis profitieren, sollten jedoch auch überlegen, welche der zahlreichen Tools und Funktionen von Sellics für ihre Zwecke überhaupt relevant sind und ob sich das Abonnement entsprechend lohnt. Verkäufer mit hohem Jahresumsatz zahlen auch einen höheren Preis für das Tool. Wer unsicher ist, ob Sellics die richtige Wahl ist, sollte sich zunächst auch die folgenden Tools anschauen und die (relevanten) Funktionen und Preise vergleichen.

ShopDoc

SEO-Bereich: Potentialanalyse, Keyword-Recherche, Ranking-Überwachung, Bewertungsanalyse, Konkurrenzanalyse, Optimierungsvorschläge, Buy Box Analyse

Preis: 99€/Monat (Für längere Vertragslaufzeiten gibt es Rabatte), kostenlose 14 Tage Testversion

Erklärung: Das ShopDoc Amazon Tool bietet umfangreiche Funktionen, um dich bei der SEO-Optimierung zu unterstützen. Folgende Funktionen sind enthalten:

  • Potentialanalyse: Die Analyse zeigt u.a. den potenziellen, maximalen Umsatz eines Produktes sowie Keywords, zu denen Wettbewerber ranken, das eigene Produkt jedoch noch nicht. Zusätzlich werden Keywords angezeigt, die bereits im Listing verwendet werden, deren volles Potenzial jedoch noch nicht ausgeschöpft ist.
  • Keyword-Rankingtracker: Das Tool zeichnet auf, wenn die angelegten Keywords im Ranking steigen, sinken oder konstant bleiben.
  • Review-Monitoring: Im Review Monitor kannst du dir alle Rezensionen zu deinen Produkten für bestimmte Zeiträume ausgeben lassen. So kannst du insbesondere auf negative Bewertungen schnell reagieren.
  • Umsatzradar: Der Radar gibt Auskunft über Umsatz, Anzahl der Verkäufe und Preisschwankungen der Konkurrenz.
  • Controlling: Mit dieser Funktion erhältst du eine Rohertragsrechnung, die alle Kosten wie Amazon-Gebühren, Mehrwertsteuer, etc. berücksichtigt.
  • ASIN-Analyse: Hier wird analysiert, welche Faktoren deines Listings bisher nicht optimiert sind. Mithilfe der Optimierungsvorschläge kannst du das Ranking deiner Produkte verbessern.
  • ShopDoc KeySniffer: Der KeySniffer vergleicht deine ASIN mit denen deiner Wettbewerber hichsichtlich der Keyword-Rankings. So erhältst du einen Überblick darüber, welche Keywords gepusht werden müssen, um die Konkurrenten zu überholen.
  • Lagerbestands-Monitor: Mit der Funktion behältst du den Überblick über den Lagerbestand und erfährst anhand der Ampelfarben, welche Produkte nachbestellt werden müssen, bevor du „out-of-stock“ gerätst.
  • ShopDoc Keyfinder: Der Keyfinder ist ein Keyword-Recherche Tool, mit dem schnell und effektiv relevant Keywords gefunden werden können. Auch die PPC-Konkurrenz der Suchbegriffe wird angezeigt, so hat das Tool auch einen Nutzen für deine Werbeanzeigen.
  • Buy Box Analyse: Erhalte Warnmeldungen bei einem Buy Box Verlust und behalte deinen Buy Box Besitz im Blick.
  • Produktrecherche: Mit dem Feature lassen sich Nischen und potentielle neue Produkte ausfindig machen.

Tipp: ShopDoc zeigt im Funktionsumfang große Ähnlichkeiten zum Sellics Tool. Je nach Jahresumsatz kann es sich daher lohnen, zunächst ShopDoc auszuprobieren, beispielsweise mit der kostenlosen Testversion, bevor die Entscheidung für eines der Tools getroffen wird.

Helium 10

SEO-Bereich: Listing-Optimierung, Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse

Preis: Free Plan (eingeschränkte Testversion): 0$, Platinum Plan: 97$/Monat, Diamond Plan: 197$, Elite Plan: 397$/Monat (Für die jährliche Zahlung gibt es Rabatte)

Erklärung: Die Helium 10 Suite vereint viele für die Amazon-Optimierung nützliche Tools. Im folgenden wird daher nur eine Auswahl der interessantesten Tools dargestellt:

  • Black Box: Das Tool ist hilfreich, um rentable Produkte und Nischen ausfindig zu machen. Die Datenbank enthält Informationen zu über 450 Millionen Produkten.
  • Trendster: Erfahre alles über saisonale Trends und stelle sicher, dass du das ganze Jahr über maximale Verkäufe generierst.
  • Xray: Xray ist eine Browsererweiterung für Google Chrome. Sie umfasst einen Profitrechner, einen ASIN Grabber als Hilfe bei der Erstellung von Werbeanzeigen, einen Review-Downloader, der das Sammeln und Analysieren von Rezensionen ermöglicht sowie eine Lagerbestands-Anzeige, die Lagerbestände bestimmter Angebote bei Amazon angibt.
  • Cerebro: Cerebro ist ein Keyword-Tool, um herauszufinden, für welche Keywords Wettbewerber ranken (organisch und PPC). Das Tool soll helfen, sich an der Keyword-Strategie der Wettbewerber zu orientieren.
  • Keyword-Tracker: Mit dem Tracker lässt sich die eigene Ranking-Position für die organischen und PPC Keywords überwachen. So wird schnell deutlich, wenn es Handlungsbedarf gibt.
  • Magnet²: Das Tool hilft dir dabei, für dein Listing relevante Keywords zu finden. Dabei erhältst du zusätzliche Informationen wie Suchvolumen und die Anzahl an Konkurrenzprodukten.
  • Index Checker: Mit dem Index Checker lässt sich ganz einfach prüfen, ob ein Produkt von Amazon für ein bestimmtes Keyword indexiert wurde und dementsprechend für dieses Keyword rankt.
  • Scribbles: Das Tool unterstützt dich bei der Listing-Optimierung, indem u.a. überprüft wird, ob du so viele relevante Keywords wie möglich verwendest und dass du die Beschränkungen der Textfelder einhältst.

Tipp: Helium 10 ist eine Sammlung aus unterschiedlichen Tools zu den Themen Produktrecherche, Keyword-Recherche, Produktlaunch, Listing-Optimierung und Wartung. Dementsprechend existieren mehrere Tools zu einem Oberthema, wodurch es beispielsweise bei der Keyword-Recherche auch zu Überschneidungen der Funktionsweisen kommen kann. Gleichzeitig sind die einzelnen Tools jedoch auf ganz spezielle Bedürfnisse zugeschnitten, sodass die Suite sicherlich für jeden einige Tools bereitstellt, die genau das bieten, was gesucht wird. Solltest du dich für Helium 10 interessieren, ist es sinnvoll, sich alle einzelnen Tools einmal anzusehen und diese auf ihre Relevanz zu prüfen.

Fazit zu Amazon SEO Tools

In diesem Beitrag wurden nun einige für Amazon SEO hilfreiche Tools vorgestellt. Eine pauschale Empfehlung bezüglich der Tools zu geben ist schwierig, da die Entscheidung stark auf den Nutzungszweck und die Zahlungsbereitschaft ankommt. Wer zunächst kostenlose Optimierungshilfen sucht, sollte einfach einmal die vorgestellten kostenlosen Tools durchprobieren. Gerade das Sistrix Marketplace-Modul ist einen Versuch wert, da es vom Funktionsumfang eher in der Klasse der kostenpflichtigen Alternativen liegt. Bezüglich der kostenpflichtigen Tools empfiehlt es sich, sich genau mit den einzelnen Funktionen auseinanderzusetzen und abzuwägen, welche davon für die eigenen Zwecke relevant sind. Zusätzlich können die Testversionen (falls vorhanden) genutzt werden, um einen Eindruck des Tools zu erhalten.