Das Jahr 2020 bescherte uns Werbetreibenden auf Amazon viele Neuerungen. Eine dieser Neuheiten sind die sogenannten Amazon Sponsored Brand Video Ads, die uns zum ersten Mal die Möglichkeiten geben, Videoanzeigen in den Suchergebnisseiten darzustellen. In diesem Beitrag stelle ich dir die Möglichkeit der Sponsored Video Ads vor.

Amazon Sponsored Video Ads: Was ist das?

Bei Sponsored-Brand-Videos handelt es sich um ein spezielles Anzeigenformat der Amazon Sponsored-Brand-Kampagnen. Sie stehen somit ausschließlich Verkäufern mit einer registrierten Marke zur Verfügung. Die Anzeige wird dabei in den Suchergebnisseiten unterhalb der ersten organischen Ergebnisse dargestellt. So ist die Anzeige auf den ersten Blick nicht sichtbar, sondern wird erst dann ersichtlich, wenn etwas nach unten gescrollt wird.

Beispiel einer Sponsored-Brand-Video-Ad:

SBVBei der Desktop-Variante erscheint das Video links neben dem beworbenen Produkt. Beim Klick auf die Video-Anzeige wird der potentielle Neukunde direkt auf die Produktdetailseite weitergeleitet. Je Suchergebnisseite gibt es nur eine Sponsored-Brand-Video Ad! Ebenfalls zu beachten ist, dass sich die Darstellung auf mobilen Endgeräten von der Darstellung auf dem Desktop-PC unterscheidet.  Auf mobilen Endgeräten erscheint das Video oberhalb des beworbenen Produktes. Des Weiteren erscheinen auf mobilen Endgeräten die Anzeigen als letztes Modul einer Suchergebnisseite, sodass dieses Anzeigenformat mobil kaum Sichtbarkeit generiert.

Anmerkung: Je Video kann nur ein Produkt zugeordnet werden, sodass du für jedes zu bewerbende Produkt eine separate SBV-Ad erstellen musst.

Die Abrechnung erfolgt, wie bei den herkömmlichen Sponsored-Brand-Ads, je Klick (CPC).  

Wie erstelle ich Sponsored-Brand-Videos?

Um eine SBV Anzeige zu erstellen ist es vorab wichtig zu wissen, dass du zwingend eine Marke bei der Amazon-Brand-Registry hinterlegt haben musst. Wenn dies der Fall ist, wählst du im Seller-Central den Punkt Werbung → Kampagnen verwalten aus und klickst dann auf “Kampagne erstellen”. Hierbei handelt es sich um eine Sponsored-Brand-Kampagne. Als Anzeigenformat wird dir neben Produktkollektion & Store Spotlight nun auch “Video” angezeigt.

Amazon-Sponsored Brand Videos

Als nächstes müssen wir nur noch das zu bewerbende Produkt auswählen und daraufhin können wir ein Video hochladen. Dabei sollten im Video weder Website-Links enthalten sein, noch sollte ein schwarzer Rahmen für das Video verwendet werden. Die wichtigsten Eigenschaften des Videos sind dabei die folgenden:

  • 16:9 Seitenverhältnis
  • 1280 x 720 px, 1920 x 1080 px oder 3840 x 2160 px
  • 23.976, 24, 25, 29.97, 29.98 oder 30 fps
  • 1 Mbit/s oder höhere Bitrate
  • H.264 oder H.265 Codec
  • 6 –45 Sek. lang
  • 500 MB oder kleiner
  • MP4 oder MOV Datei
  • Haupt- oder Baseline-Profil
  • Progressiver Scan-Typ
  • 1 nur Video-Stream

Nachdem wir das Video hochgeladen und keine Fehlermeldung erhalten haben, müssen wir als nächstes nur noch die Keywords eintragen, welche wir für die Ausspielung definieren. Aktuell erscheinen die Video-Anzeigen nur in den Suchergebnisseiten und nicht auf Produktdetailseiten. Es kann davon ausgegangen werden, dass es zukünftig auch möglich sein wird die Video-Ads auf Produktdetailseiten auszuspielen.

Nachdem wir die Keywords definiert haben muss die Kampagne nur noch zur Überprüfung eingereicht und von Amazon genehmigt werden.

Erfahrungen mit SBV-Anzeigen

Meine Erfahrungen mit SBV-Anzeigen sind gemischt. Einerseits ist es ein tolles Werbeformat um erklärungsbedürftige Produkte auf Amazon besser zu platzieren, aktuell liegt das Problem nur an der Anzahl der erreichten Personen, da die Ausspielung nicht bei jeder Suchanfrage ausgelöst wird. Ebenfalls erhalten die SBV auf mobilen Endgeräten nur einen Bruchteil der möglichen Impressionen. Aus der täglichen Kundenarbeit mit mehr als 20 Amazon-Verkäufern, die wir monatlich betreuen, kann ich aber auch sagen, dass aktuell nur die wenigsten Werbetreibenden auf SBV setzen. Hier kann also immer noch mit relativ wenig Wettbewerb eine relevante Zielgruppe erreicht werden.

Tobias Dziuba

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich schreibe auf dieser Seite über Digitale Marketing Trends.