Bei der Wahl zwischen FBA und FBM solltest du keine der beiden Optionen von vornherein ausschließen. Welche Lösung für dein Unternehmen die beste ist, liegt nämlich an einigen Variablen, die deine Erfahrung als Händler und vor allem aber der Eigenschaften deiner Produkte betreffen.

In diesem Beitrag möchte ich dir deshalb zuerst erklären, was die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen sind und wie du herausfindest, welche für dich optimal ist. Wenn sich herausstellt, dass FBM dein Ding ist, findest du am Ende dieses Beitrages zudem eine Übersicht der besten Fulfillment Dienstleister, die dir dein Leben als Händler sehr viel einfacher machen.

Das ist der Unterschied zwischen FBA und FBM

Der Unterschied zwischen FBA und FBM ist einfach erklärt.

FBA steht für Fulfilled by Amazon. Das bedeutet, Amazon übernimmt die Verpackung und Lieferung und versendet die Produkte direkt von den seinen Lagerhallen an den Käufer.

FBM steht für Fulfilled by Merchant. Hier übernimmt der Händler Lagerung, Verpackung und Lieferung. Er greift dabei in der Praxis meist auf einen Dritten zurück, der diese Aufgaben für ihn übernimmt.

Vor- und Nachteile von FBA

FBA vs FBM

Im Folgenden möchte ich die wichtigsten Vor- und Nachteile von Amazon FBA besprechen.

Vorteile von FBA

  • Logistik und Versand werden dem Händler abgenommen. Amazon ist ein verlässlicher Partner, der seinen Pflichten auf Weltklasseniveau nachkommt.
  • Händler benötigen keine Erfahrung mit Fulfillment, sondern können sich auf ihre Expertise in anderen Bereichen, wie Marketing oder Produktentwicklung konzentrieren.
  • Amazon ermöglicht geringe Lieferkosten und einen schnellen Versand.
  • Falls es Rücksendungen oder Beschwerden seitens der Kunden gibt, kümmert sich Amazon darum.
  • Amazon übernimmt den Kundenservice.
  • Händler können ihr Business beliebig skalieren, da Amazon über große Lagerhallen verfügt, die beinahe unbegrenzt Platz bieten und täglich tausende Produkte verarbeiten.
  • FBA lässt sich auch in andere Shoplösungen wie BigCommerce integrieren.

Nachteile von FBA

  • FBA ist nicht günstig. Während FBA starke Vorteile mit sich bringt, kann man als kostenbewusster Händler mit anderen Fulfillment Lösungen Kosten sparen.
  • Gerade die Gebühren für langfristige Lagerhaltung sind hoch.
  • Amazon macht es Kunden einfach, Waren zurück zu senden. Dadurch kann es zu häufigen Retouren kommen.
  • Als Händler muss man sich bei der Lieferung der Waren an Amazon an strikte Regelungen halten.

Vor- und Nachteile von FBM

fbm oder fbaHier sind die meiner Meinung nach wichtigsten Vor- und Nachteile von Amazon FBM.

Vorteile von FBM

  • Händler können eine individualisierte Fulfillment Lösung verwenden, die Flexibilität erhöht und Kosten senkt.
  • Wer sein Produkt nicht selbst herstellt, ist darauf angewiesen, dass der Hersteller dieses gemäß Amazons Richtlinien liefert. Dies kann zu zusätzlichen Kosten führen oder der Händler muss auf einen anderen Hersteller zurückgreifen.
  • Fulfillment selbst zu übernehmen, oder einen alternativen Anbieter zu nutzen, kann unterm Strich deutlich günstiger sein.
  • Händler können ihre Marke stärken, indem sie ihren eigenen Kundendienst zur Verfügung stellen. Bei FBA tritt Amazons Support direkt mit dem Kunden in Verbindung, was dem Händler die Chance nimmt, durch besonders guten Support zu punkten.
  • Mit FBM behält der Händler die Kontrolle über das Fulfillment, während er diese bei FBA ganz Amazon übergibt. Mit FBM ist man also nicht von den Entscheidungen Amazons, wie Auslieferungsstopps, erhöhte Gebühren usw. betroffen.

Nachteile von FBM

  • Wer seine Waren selbst lagert, verpackt und versendet, muss nicht nur das nötige Knowhow besitzen, sondern sich täglich darum kümmern, dass alles nach Plan läuft.
  • FBM ist gerade für Anfänger schwierig, weil sie sich um das gesamte Aufgabenspektrum kümmern müssen und dabei viele Fehler begehen können.
  • Das Versenden durch Amazon ist durch den von Logistikpartner wie DHL angebotenen Mengenrabatt günstiger, als für Händler, die ihre Waren selbst versenden. Gerade Produkte mit kleinen Margen könnten somit draufzahlen.
  • Handelt es sich um ein kleines Unternehmen, kann man oft keinen kompetenten Kundendienst anstellen und muss sich selbst darum kümmern.
  • Viele Händler, die das Fulfillment selbst übernehmen, müssen auf Amazon Prime verzichten. Dies kann zu einem geringeren Absatz führen.

Finde heraus, welche Lösung am besten für dich ist

Welche Lösung für dein Unternehmen die richtige ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab.

Generell lässt sich sagen, dass Händler mit hohen Margen oder kleinen Produkten, die sich schnell verkaufen, mit FBA gut beraten sind. Wenn du noch keine Erfahrungen mit Fulfillment gemacht hast, selbst kein Lager hast und keinen Drittanbieter findest, der dies professionell und zuverlässig übernimmt, ohne dabei höhere Gebühren zu verlangen als Amazon, ist FBA ebenfalls richtig für dich.

Auf der anderen Seite sind erfahrene Händler mit Produkten, die oftmals länger lagern oder viel Platz beanspruchen, mit FBM besser bedient. Auch Unternehmen, die bereits Raum besitzen, der zur Lagerhaltung verwendet werden kann, sparen somit kosten. Wichtig ist aber, Kapazitäten für Kundendienst mitzubringen oder diese Funktion auslagern zu können.

Alternative Fulfillment Dienstleister in Deutschland

Viele Händler nutzen einen Fulfillment Dienstleister für Amazon FBM. Hier sind einige der besten Anbieter in Deutschland.

Fulfilmentcrowd

Bei Fulfilmentcrowd gibt es ein Servicepaket, das speziell auf Marktplätze, darunter auch Amazon, zugeschnitten ist.

Die Software von Fulfilmentcrowd kann einfach mit der Seller Central verbunden werden, sodass Artikel direkt über Fulfilmentcrowd erstellt und verwaltet werden können. Ein spezieller Vorteil dieses Dienstleisters ist die Unterstützung des Seller Fulfilled Prime (SFP) Programms. Somit kann der Händler, falls er von Amazon in das SFP Programm aufgenommen hat, seine Produkte im Rahmen von Amazon Prime verkaufen.

Der Preis setzt sich aus einer Pauschale pro Paket, Versandkosten und Lagerkosten zusammen.

Byrd

Byrd bietet Integrationen in viele verschiedene Online Marktplätze und E-Commerce Tools, darunter Shopify, Woocommerce und natürlich Amazon FBM. Byrd kann auch Logistikzentren in Deutschland, Österreich und Großbritannien zurückgreifen und ist daher auch für den Versand außerhalb Deutschland ganz gut geeignet.

Byrd wird mit der Amazon API verbunden und kann somit innerhalb kürzester Zeit automatisiert Bestellungen verarbeiten. Byrd arbeitet dabei mit verschiedenen Versandpartnern wie DHL, DPD, FedEx oder GLS zusammen und wählt die günstigste Option aus.

Leider ist Byrd momentan noch kein zertifizierter SFP Anbieter, sodass Produkte aktuell noch nicht in Amazon Prime angeboten werden können.

Majamo

Majamo bietet sowohl FBA und FBM Services an.

Pre-FBA Services umfassen dabei das Verpacken und Versenden von Artikeln nach Amazon Guidelines, sowie das Anbringen eines FNSKU Etiketts, der Annahme von Remissionen und der Wiederaufbereitung dieser.

Die in diesem Kontext relevante Dienstleistung als FBA Fulfillment Partner umfasst bei majamo neben den Grundbausteinen wie Lagerhaltung und Verpackung auch individuelles Branding via Klebeband mit Logo oder Aufdruck auf dem Paket, individuelle Konfektionierung und In-House Spedition und Verzollung bei internationalen Lieferungen.

Majamo ermöglicht es Verkäufern, in das SFP Programm aufgenommen zu werden.

Die Kosten für diesen Service setzen sich aus einer Monatspauschale, die je nach Volumen der bearbeiteten Volumen pro Monat zwischen ca. 50 und 100 € beträgt, Wareneingang, Lagerung, Pick & Pack, sowie dem Versand durch DHL oder DPD zusammen.

Zenfulfillment

Bei Zenfulfillment handelt es sich um einen modernen E-Commerce Logistik und Fulfillment Dienstleister, der sich problemlos an Amazon anbinden lässt. Die Software gibt dem Händler Zugriff auf Echtzeitdaten bezüglich Bestellungen, Beständen, Retouren und mehr.

Mit Zenfulfillment kannst du Waren weltweit versenden, ohne dich um Zollformalitäten kümmern zu müssen. Wie bei majamo kannst du deine Verpackung mit individuellem Branding versehen.

Preise sind individuell und können unverbindlich angefordert werden.

Good Stock

Mit über 40 Jahren Logistik-Erfahrung im Einzelhandel ist Good Stock (gehört zu Nordkurier Logistik) ein etablierter Fulfillmentpartner. Good Stock lässt sich schnell mit bekannten Marktplätzen wie Amazon, aber auch Real oder Ebay verbinden.

Good Stock verfügt über 20.500 Quadratmeter Lagerfläche und 66.000 Lagerplätzen über große Kapazitäten und kann so auch die eifrigsten Amazon-Händler unterstützen. Good Stock ist dabei auch bei der Individualisierung deiner Waren ganz vorne dabei. Von Branding auf den Verpackungen bis hin zu Fanboxen, Sets und Bundles ist hier alles möglich.

Durch die verlässliche und schnelle Abwicklung von Bestellungen ist eine SFP Mitgliedschaft möglich, Händler-Accounts müssen aber erst von Amazon verifiziert werden.

Good Stock bietet eine kostenlose Beratung mit Preisvorschlag an.

 

Tobias Dziuba

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich schreibe auf dieser Seite über Digitale Marketing Trends.