Skip to main content

Auf Amazon werden täglich neue Produkte präsentiert, sodass es einzelnen Händlern oft schwerfällt, aus der Masse hervorzustechen. Diese Problematik kommt dir bekannt vor? Dann solltest du wissen, dass ein Amazon Listing dir dabei helfen kann, neue Kunden für dich zu gewinnen.

Hier erfährst du, was es damit auf sich hat und wie man ein Amazon Listing professionell erstellt.

Was versteht man unter einem Amazon Listing?

Als Listing wird die Angebotsseite bezeichnet, die jeweils für ein Produkt im Amazon Katalog erscheint. Dort sollten die Kunden alle relevanten Informationen über das Produkt finden und bestenfalls zum Kauf verleitet werden.

Allerdings ist das Listing längst nicht nur für die Kunden selbst von Relevanz. Auch der Algorithmus von Amazon entscheidet danach, ob Produkte zur Suchanfrage von Usern passen. Daneben spielen weitere Faktoren eine Rolle dabei, ob und wie gut das eigene Produkt im Ranking platziert wird, wie beispielsweise die sogenannte Click through rate.

Wie stelle ich bei Amazon Produkte ein?

Bevor du ein Produkt bei Amazon verkaufen kannst, musst du im ersten Schritt ein Produktangebot erstellen. Dazu kommt entweder ein vorhandenes infrage, sollte bereits jemand anderes dasselbe Produkt bei Amazon verkaufen, oder ein neues, welches du erst anlegen musst. Letzteres ist dann der Fall, wenn du sowohl der erste als auch der einzige Verkäufer sein solltest.

Wie man als Verkäufer seine Produkte hochladen und anbieten kann, hängt vom gewählten Verkaufstarif ab. Zwei stehen dafür bei Amazon zur Verfügung:

  • Verkaufstarif Professionell: Produkte können in großen Mengen hochgeladen werden. Daneben kannst du deinen Lagerbestand mithilfe von Systemen verwalten, die Drittanbieter zur Verfügung stellen.
  • Verkaufstarif Einzelanbieter: Produktangebote müssen einzeln erfasst werden.

In der Regel werden Produkte über ihre GTIN-Nummer (Global Trade Item Number) identifiziert. Nutzt du ein bereits vorhandenes Angebot, muss jedoch keine Produktkennung angegeben werden.

Anders sieht es bei einem Produkt aus, welches neu hinzugefügt wurde. Möglicherweise muss dann erst ein UPC-Code dafür erworben 0der eine Befreiung beantragt werden.

Warum ist das Erstellen eines professionellen Amazon Listings wichtig?

Wenn du ein oder mehrere Produkte auf Amazon verkaufst, bist du natürlich interessiert daran, dass deine Artikel schnell gefunden und bestenfalls gekauft werden. Dazu trägt ein Amazon Listing entscheidend bei.

Grund dafür ist, dass ein professionell erstelltes Amazon Listing auf der einen Seite dafür sorgt, dass dein Produkt besser rankt. Andererseits kann so aber auch deine Conversion Rate erhöht werden, wobei es sich um die Umwandlung von Besuchern in Kunden handelt

Tipps für ein professionelles und ansprechendes Amazon Listing

Um das Listing so professionell und ansprechend wie möglich zu gestalten, sollten folgende Tipps beachtet werden:

  • professionelle Keyword-Recherche durchführen, um alle relevanten Suchbegriffe in die Amazon Produktoptimierung einzubauen
  • Vorgaben und Styleguides von Amazon hinsichtlich Titellänge und Wording für die Keyword-Optimierung überprüfen
  • überprüfen, ob sich die relevantesten Keywords im Produkttitel wiederfinden
  • alle Content-Inhalte sowohl für die Ansicht auf dem Desktop als auch auf dem Mobiltelefon optimieren
  • alle Slots für Produktfotos und -videos nutzen
  • aussagekräftige Bullet Points verwenden, die auch die wichtigsten Keywords enthalten
  • Markengeschichte erstellen, um das Branding zu verbessern
  • A+ Content nutzen, um eigenen Auftritt auf Amazon zu optimieren

Kann eine Agentur bei Amazon Listings helfen?

Ein professionelles Listing für Amazon zu erstellen, bedeutet nicht nur einen erheblichen Zeitaufwand. Bestenfalls solltest du über das nötige Wissen verfügen und SEO-Aspekte berücksichtigen, damit deine Produkte schnell gefunden und im nächsten Schritt verkauft werden können.

Das klingt nach sehr viel Arbeit und Aufwand? Stimmt! Allerdings musst du das keineswegs allein stemmen. Hilfe leisten kann eine Agentur, wie unsere SEO-Agentur für Amazon. Wir helfen dir auf Wunsch mit den folgenden Leistungen:

  • Amazon Keyword Recherche: Die wichtigsten Keywords werden mithilfe verschiedener Tools ermittelt. Dann implementieren wir diese in die Optimierung deiner Inhalte.
  • Amazon Listing Optimierung: Wir wissen, wie entscheidend ein optimiertes Listing für Verkäufer auf Amazon ist. Dieses nehmen wir unter Beachtung der Amazon-Styleguides und der Ranking-Faktoren vor.
  • Optimierung der Conversion-Rate: Wir sorgen dafür, dass deine Produkte durch die richtigen Bilder, optimierte Texte, Videos, Bewertungen und A+ Inhalte in den Vordergrund gerückt werden.
  • Amazon PPC: Die organischen Platzierungen können wir nachhaltig durch das Schalten von PPC-Kampagnen positiv beeinflussen.
  • Amazon Launch-Strategie: Eine besondere Bedeutung hat der Produkt-Launch auf Amazon. Eine Launch-Strategie ist deswegen unerlässlich, um erfolgreich auf Amazon durchzustarten.
  • Amazon Internationalisierung: Neben dem deutschen Amazon-Markt kann mit unserer Hilfe auch der Vertrieb auf internationalen Amazon-Marketplaces erfolgen.

Welche Elemente sollte ein Amazon Listing aufweisen?

Amazon Listings unterscheiden sich je nach Art der angebotenen Produkte voneinander. Allerdings gibt es ein paar entscheidende Elemente, die jedes Amazon Listing enthalten sollte, um professionell und erfolgreich zu sein:

  • Suchmaschinenoptimierte Produkttitel
  • verständliche und aussagekräftige Bullet Points
  • Produktseite
  • A+ Werbe-Content
  • Produktbilder
  • Backend Keywords
  • Bewertungen durch Kunden

Dabei entscheidet jedoch nicht nur, ob die einzelnen Elemente im Listing enthalten sind, sondern auch, wie gut diese ausgearbeitet wurden. Letztendlich lassen sich nur mit einem guten Amazon Listing Relevanz und Ranking auf den Amazon-Suchergebnissen steigern.

Amazon Listing erstellen

Der Titel des Amazon Listings

Der Titel eines jeden Amazon Listings ist das Element, welches potenziellen Kunden zuerst ins Auge fällt. Dementsprechend aussagekräftig und ansprechend sollte er gewählt werden.

Wichtig ist ebenfalls, dass du ihn für Amazon SEO-optimierst, denn nur so kann er bei Suchanfragen auch gefunden werden.

Wie sollte der Titel des Listings gestaltet sein?

Der Titel sollte nicht zu werblich formuliert, sondern eher sachlich nüchtern sein. Dabei muss er die wichtigsten Keywords enthalten, die möglichst weit nach vorn gehören. Eine Möglichkeit ist zudem, dass du vor den Titel des Produkts deinen Markennamen setzt, da dies gleichzeitig zu einer höheren Markenbekanntheit führt.

Nach den wichtigsten Keywords sollten Modell und beschreibende Elemente folgen, zu denen zum Beispiel Farbe, Menge und Größe eines Produkts gehören.

Achte bei all dem unbedingt darauf, dass nicht alle Buchstaben eines Wortes großgeschrieben werden, sondern lediglich die Anfangsbuchstaben von Substantiven. Zahlen werden nicht ausgeschrieben, sondern als Ziffern, benannt, beispielsweise 2 statt zwei.

Vermeide bestenfalls Sonderzeichen, zu denen „!“, „?“ und „&“ gehören, sowie Preise und Werbephrasen. Diese Elemente können einen Titel unnötig verkomplizieren oder sogar abschreckend auf potenzielle Kunden wirken.

Welche Länge sollte der Titel haben?

Auch die Wahl der Titellänge ist bei der Erstellung nicht unerheblich. Amazon bietet grundsätzlich 200 Bytes Platz für einen Titel an, allerdings ist es hier sinnvoll, sich auf auf die maximal Länge der Kategorie-Styleguides zu beschränken. Alles andere kann dazu führen, dass du von Kunden schlechter gefunden wirst.

Außerdem kommt es vor, dass mobile Amazon-Apps zu lange Titel auf dem Bildschirm einkürzen. Aus diesem Grund müssen die entscheidenden Keywords immer ganz vorn auftauchen.

Beachten solltest du unbedingt, dass es sich bei Bytes keineswegs um Zeichen handelt. Zur Ermittlung der richtigen Titellänge bietet sich deswegen ein sogenannter Bytezähler an.

Keywords für Amazon Listings

Bei allen Inhalten, die man im Internet verbreiten möchte, spielen Keywords eine wichtige Rolle. Damit sind die allgemeinen Schlüsselbegriffe bzw. Backend-Keywords gemeint, mit denen Nutzer nach bestimmten Dingen im Internet suchen.

Auch für deinen Erfolg auf Amazon sind die passenden Keywords entscheidend, um Sichtbarkeit im organischen Ranking erhalten und Amazon Werbekampagnen schalten zu können.

Das Thema ist allerdings recht komplex, weshalb wir dir hier einen Überblick darüber verschaffen wollen, was gute Keywords für Amazon ausmacht und wie sie dir zu mehr Reichweite und Umsatz verhelfen.

Warum sind gute Keywords wichtig für ein erfolgreiches Listing?

Die richtigen Keywords sind entscheidend, damit deine Produkte durch Suchanfragen gefunden werden können. Du solltest bedenken, dass fast jeder Kaufprozess über Amazon mit einer Suchanfrage beginnt.

Dein Ziel muss es also sein, dafür zu sorgen, dass deine Titel und Listings für Produkte auf bestimmte und passende Keywords optimiert werden. Nur so tauchen sie in den Suchergebnissen der Amazon-User auf. Im besten Fall ranken sie dabei weit oben. So werden viele Nutzer auf deine Listings klicken, wodurch es wiederum häufiger zu Kaufentscheidungen kommen kann.

Wie lassen sich passende Keywords aufspüren?

Zu den ersten Schritten sollte also gehören, passende Keywords für das eigene Produkt herauszufinden. Dazu muss eine Keyword-Recherche erfolgen, bei der sämtliche Schlüsselbegriffe gefunden und gesammelt werden, welche für das betreffende Produkt von Bedeutung sind. Nachweislich lässt sich damit die „Trefferquote“ maßgeblich erhöhen.

Es lohnt sich daher, bei der Keyword-Recherche äußerst gründlich vorzugehen, denn nur so kann weitestgehend ausgeschlossen werden, dass man wichtige Schlüsselbegriffe übersieht. Am besten hilft eine systematische Vorgehensweise bei dieser komplexen Aufgabe.

  1. Brainstorming: Ein Vorteil ist, wenn du dich mit deinen angebotenen Produkten selbst bestens auskennst. Dann kannst du zunächst ein Brainstorming vornehmen und dabei alle wichtigen Schlüsselbegriffe aufzählen, welche dir selbst in den Sinn kommen. Überlege dir dazu, wie du dein Produkt selbst für andere beschreiben würdest.
  2. Amazon Keywords auslesen: Im nächsten Schritt solltest du deine so ermittelten Keywords nacheinander in die Suchleiste von Amazon eingeben. Dadurch werden dir Produkte anderer Hersteller präsentiert, die deinen eigenen ähnlich sind. Achte hier insbesondere auf weit oben rankende Angebote und finde heraus, welche Keywords in deren Listings außerdem verwendet wurden. Sinnvoll ist es hier, vor allen Dingen auf die Titel und Produktbeschreibungen zu achten. So stößt man auf viele weitere Schlüsselbegriffe und kann diese zu den eigenen hinzufügen.
  3. Amazon Keyword Recherche Tool nutzen: Wusstest du, dass auch Amazon selbst bei der Recherche nach Keywords behilflich sein kann? Gibt man nämlich einige Buchstaben in das Suchfeld auf Amazon ein, schlägt Amazon bereits vollständige Begriffe vor oder vervollständigt das Wort selbstständig. Dabei geht es immer um Begriffe, die häufig in die Suchliste eingegeben, sprich von Nutzern gesucht, werden. So kannst du sicherstellen, dass es sich dabei um relevante Keywords handelt.

Die Produktbeschreibung

Besonders wichtig für dein Amazon Listing ist die Produktbeschreibung. Kunden, die im Internet Käufe tätigen, möchten in der Regel so viel wie möglich über ein angebotenes Produkt erfahren. Schließlich können sie es weder anfassen noch anprobieren oder austesten, bevor es in den Warenkorb wandert und schließlich bestellt wird.

Demzufolge sollten in deiner Produktbeschreibung alle wichtigen Informationen versammelt sein, die ein Kunde benötigt. Auch dabei spielen wieder die richtigen Keywords eine Rolle, denn es ist wichtig, dass diese passend eingebunden werden. Nur so lässt sich die Chance erhöhen, weit oben in den Amazon Suchergebnissen zu ranken und dementsprechend auch viele Klicks zu erhalten.

So hebt eine Produktbeschreibung die Eigenschaften des Produktes optimal hervor

Verfasst du eine Produktbeschreibung für Amazon selbst, solltest du dabei folgende Punkte beachten:

  • Hauptvorteile des Produkts hervorheben und erläutern, weshalb das Produkt genau das ist, wonach der Kunde sucht
  • von der Konkurrenz abheben, indem du mit Qualität überzeugst
  • Keywords verwenden und dabei sicherstellen, dass alle Inhalte eine hohe Qualität aufweisen und sinnvoll strukturiert sind
  • die Bedürfnisse der Kunden nach Zufriedenheit, Zuverlässigkeit und gegebenenfalls einer Geld-zurück-Garantie erfüllen

Bulletpoints für Amazon Listings

Bei Bulletpoints handelt es sich um Stichpunkte, die Nutzern von Amazon schnellstmöglich ein Bild von deinen angebotenen Produkten vermitteln. Insgesamt stehen dir bei Amazon 5 Stichpunkte im Produktlisting zur Verfügung. Diese können bis zu 1000 Bytes groß sein.

Hier kann es hilfreich sein, sich einmal selbst in die Kunden hineinzuversetzen und zu überlegen, welche Angaben dich von einem Produkt überzeugen würden. Stelle dir dabei bestenfalls folgende Fragen und beantworte sie in den Bulletpoints:

  1. Was macht dein Produkt so besonders, dass man es kaufen sollte?
  2. Was sind die Anwendungsgebiete deines Produktes?
  3. Welche Probleme hat deine Zielgruppe?
  4. Wie lassen sich diese Probleme mithilfe deines Produktes bestmöglich lösen?

Mit welchen Formatierungen lassen sich Bulletpoints optimieren?

Um Bulletpoints zu optimieren, solltest du teilweise Großbuchstaben verwenden. Dies sorgt für eine höhere Auffälligkeit.

Auch an die Keywords ist hierbei zu denken, denn diese spielen auch in den Bulletpoints eine wichtige Rolle. Allerdings ist es hier wichtig, dass sich sowohl Wörter als auch Phrasen natürlicher lesen lassen, als es im Titel der Fall sein muss.

Am wichtigsten ist, dass dem User alle wichtigen, sinnvollen und verständlichen Informationen innerhalb der Stichpunkte vermittelt werden.

Bilder für ein Amazon Listing

Ebenfalls eine große Rolle für das Amazon Listing spielt die richtige Auswahl an guten und ansprechenden Produktbildern. Wie bereits erläutert, kann ein Kunde die Produkte vor seiner Kaufentscheidung nicht in die Hand nehmen oder genauer untersuchen. Allein die Bilder vermitteln im Zusammenhang mit der aussagekräftigen Produktbeschreibung, wie der betreffende Artikel aussieht und was man sich davon versprechen kann.

Warum sind Bilder ein wichtiger Bestandteil des Listings?

Es ist nicht selten, dass Bilder von Produkten einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung der Kunden haben. Somit ist es möglich, dass diese sich bei der Wahl zwischen zwei ähnlichen Angeboten für das mit den ansprechenderen Bildern entscheiden. Bilder gelten als das wichtigste Marketinginstrument für Seller und Vendoren, die auf Amazon verkaufen möchten.

Ein besonderer Fokus sollte auf die Hauptbilder gelegt werden, sprich auf die, die den Kunden zuerst angezeigt werden. Sind diese nicht gut oder besitzen wenig Aussagekraft, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich User die restlichen Bilder gar nicht erst ansehen und stattdessen ein Produkt der Konkurrenz auswählen.

Wie verwendet man hochwertige und aussagekräftige Bilder?

Um aussagekräftige und hochwertige Bilder der eigenen Produkte zu erhalten, kann man sich entweder selbst darum kümmern oder einen Produktfotografen beauftragen.

In jedem Fall sollten die Produktbilder für Amazon folgende Kriterien erfüllen:

  • Zeigen des Produkts aus allen relevanten Blickwinkeln
  • 3 bis 5 Content-Produktbilder, auf denen die wichtigsten USPs klar zu erkennen sind
  • 2 bis 3 Emotion-Produktbilder, die den Kunden eine Situation zeigen, in der sie sich gern durch das Produkt befinden würden
  • Erkennbarkeit der Größe des Produkts
  • Wegretuschieren aller Schönheitsmakel bis ins Detail

FAQ zum Thema Amazon Listing erstellen

In diesem Bereich findest du die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema mit hilfreichen Antworten.

Wie lange dauert das Erstellen eines Listings?

Die Erstellung eines Listings dauert in der Regel etwa 5 bis 10 Werktage.

Sollte man Amazon Produktbilder erstellen lassen?

Produktbilder müssen zwar nicht zwangsläufig durch einen Fotografen erstellt werden, in vielen Fällen kann dies jedoch entscheidende Vorteile bieten. Fotografen verstehen ihr Handwerk und wissen, wie sie deine Produkte perfekt in Szene setzen können.

Wie lange dauert es, bis ein Angebot bei Amazon erscheint?!

Das dauert zwischen wenigen Minuten und 24 Stunden. Danach ist ein neues Angebot aktiv und sichtbar.

Fazit: Amazon Listing erstellen und optimieren

Amazon hat einen sehr großen Marktplatz, weshalb es für Verkäufer nicht so einfach ist, sich erfolgreich von der Konkurrenz abzuheben. Umso wichtiger scheint es, sich um ein optimiertes Listing zu kümmern, denn dieses trägt maßgeblich zum eigenen Verkaufserfolg bei.

Die Produkte bedürfen einer aussagekräftigen Beschreibung, außerdem müssen Keywords und andere SEO-Aspekte berücksichtigt werden.

Der Content wird optimal von hochwertigen Produktfotos ergänzt, denn diese zeigen den Usern auf Amazon, was sie von einem Artikel erwarten können.

Ein professionell erstelltes Amazon Listing sorgt nachweislich für mehr Traffic und kann die Verkaufszahlen in die Höhe schnellen lassen.

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich schreibe auf dieser Seite über Digitale Marketing Trends.

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 40 Rezensionen
js_loader