Zum Hauptinhalt springen

Du willst Einblicke in die gesamte Customer Journey erhalten, statt einfach nur auf gut Glück die verschiedensten Kanäle zu bedienen? Dann schau dir Amazon Attribution genauer an.

Amazon Attribution begleitet dich in der Welt der Werbeberichte und Analysen, sodass du deine Ergebnisse auf Nicht-Amazon-Marketingkanälen im Überblick behältst. Ja, du hast richtig gelesen: auf Nicht-Amazon-Marketingkanälen! Denn auch dem Online-Versandhandel-Riesen ist klar, dass die Grundsteine für Verkäufe auch außerhalb des Amazon Marketplace gelegt werden können. Um diesem Thema Raum zu schenken, wurde Amazon Attribution geboren.

Was sich darunter genauer verbirgt, wie es genutzt werden kann und wer es nutzen kann, davon handelt der folgende Artikel.

Was ist Amazon Attribution und wie nutze ich es?

Inzwischen interagieren Kunden und Marken mehr als je zuvor. In diesem Zusammenhang fällt häufig das Wort Touchpoints. Das sind Berührungspunkte zwischen Unternehmen und (potentiellen) Kunden. Diese Touchpoints entstehen entlang der Customer Journey, also vor, während und nach dem Kauf. Wenn du also auf Amazon etwas verkaufst, liegen die Touchpoints auch außerhalb von Amazon, zum Beispiel auf Social-Media-Kanälen oder Google.

Um das Gesamterlebnis des Kunden, also seine komplette Customer Journey verstehen zu lernen, ist jeder einzelne dieser Touchpoints ein wichtiger Anhaltspunkt. So kannst du ermitteln, welche Kanäle am besten funktionieren.

Das Zauberwort in diesem Zusammenhang lautet “Amazon Attribution”. Dabei handelt es sich um ein von Amazon entwickeltes Analysetool, mit dessen Unterstützung die Auswirkungen von Nicht-Amazon-Marketingkanälen auf die Verkaufsleistung auf Amazon sichtbar gemacht werden.

Um welche Marketingkanäle handelt es sich hierbei genauer? Es geht um Social-Media-Anzeigen, Suchanzeigen, Video-Anzeigen, Display-Anzeigen, aber auch um E-Mail-Marketing. Mit diesen Einblicken können Verkäufer (Seller) die Touchpoints herausfinden, über die die Aufmerksamkeit potentieller Kunden geweckt und somit der Produktkauf in Betracht gezogen wird. Erst, was sichtbar ist, kann auch genutzt werden.

Mit diesen Infos kannst du neue Wege finden oder gut funktionierende Wege ausbauen, um dein Geschäft auf Amazon weiter anzukurbeln. Geeignete Strategien für Marketing-Maßnahmen auf allen wichtigen Kanälen können mit Hilfe von Amazon Attribution so ganz einfach festgelegt werden.

Finde mehr heraus über die Interaktionen der Kunden mit deiner Marke: vom Punkt der ersten Wahrnehmung über die Kaufabsicht bis hin zur endgültigen Kaufentscheidung.

Die wesentlichen Features von Amazon Attribution

Jetzt hast du also einen ersten groben Einblick, was sich hinter Amazon Attribution verbirgt und wie es von dir genutzt werden kann. Das sind die wesentlichen Features, die Amazon Attribution für dich bereithält:

  • Messung & Bewertung: Erkenntnisse über die Effizienz der Advertising-Kanäle in Bezug auf die Verkäufe.
  • Optimierung: Du willst laufende Kampagnen optimieren? Durch das On-demand Attribution Reporting kannst du auf Abruf analysieren, welche Audience-Strategie die Leistung deiner Marketing-Maßnahmen am besten steigert.
  • Planung: Auf der Grundlage von Performance-Werten kannst du zukünftige Marketingstrategien planen und so den Return on Investment (ROI) weiter steigern.

Wie Werbetreibende Amazon Attribution verwenden können

Nachdem dir jetzt auch die wesentlichen Features von Amazon Attribution bekannt sind, stellt sich die Frage, wie du als Werbetreibender das Tool verwenden kannst.

Zwar trägt Amazon Advertising dazu bei, die Anzahl der Touchpoints für deine Marke und Produkte zu steigern, aber selbstverständlich gibt es auch außerhalb von Amazon viele Kanäle, die für die Customer Journey eine hohe Relevanz besitzen.

Mit Amazon Attribution-Berichten erhältst du einen Überblick, wie diese Touchpoints außerhalb von Amazon die Kunden auf deine Amazon-Produkte aufmerksam machen. Durch Werbeanalysen erfährst du, was bei deinen Kunden gut ankommt, und kannst darauf basierend deine digitale Strategie planen und vorhandene Wege optimieren.

Alle Vorteile auf einen Blick

Nach der ganzen Reihe an Infos stellt sich die Frage, was das alles genau für dich bedeutet. Was bringt es dir, wenn du auf Amazon Attribution setzt? Die wichtigsten Vorteile für dich von Amazon Attribution lauten: 

  1. Herunterladen ausführlicher Berichte

Alle Berichte werden über die Advertising Console angezeigt und können entsprechend heruntergeladen werden. Die Berichte von Amazon Attribution umfassen Standard-Traffic-Kennzahlen (wie zum Beispiel Impressionen und Klicks), aber auch Amazon-Conversion-Kennzahlen (wie beispielsweise Detailseitenaufrufe, „Add to Cart-Klicks“ und Käufe).  

  1. Optimierung bestehender Kampagnen 

Nachdem du die wichtigsten Touchpoints identifiziert hast, kannst du entscheiden, in welche Werbemaßnahmen du mehr Aufmerksamkeit investieren willst und welche einer Optimierung bedürfen. So kannst du den Mehrwert einer Marketing-Kampagne für deine Marke und deine Verkäufe auf Amazon sicherstellen. 

  1. Entdecken neuer Absatzmöglichkeiten 

Wenn du weißt, wie genau Kunden mit deiner Marke in Interaktion treten, kannst du neue Absatzmöglichkeiten entdecken, da die umsatzstärksten Strategien für dich sichtbar werden.

Mit Amazon Attribution starten

  1. Melde dich zunächst an.
  2. Anschließend kannst du im sogenannten Order Level die ASINs der Produkte hinzufügen, deren Conversions dich interessieren.
  3. Danach kannst du für deine Marketingstrategien Tags generieren und diese in den Ziel-URLs der Werbemittel implementieren.

Wofür ist das möglich? Das Tool ist anwendbar für

  • Suchanzeigen
  • Social-Media-Anzeigen
  • Display-Anzeigen
  • Videoanzeigen
  • im E-Mail-Marketing.

Vergleichbar ist das Prinzip des Amazon Trackings mit Facebook Tracking oder Google Analytics. 

Gelangt ein Nutzer über ein getagtes Werbemittel zu Amazon, werden im System die entsprechenden Daten hinterlegt. Die so erhaltenen Daten sind längst nicht darauf beschränkt, ob der Nutzer dein Produkt letztendlich kauft oder nicht. Beispielsweise wird bei Nichtkäufern auch das weitere Verhalten erfasst, wie die Add-to-Cart-Klicks oder die Aufrufe von Produktdetailseiten. So kannst du auf der Grundlage dieser Daten gezielt deine Marketingmaßnahmen optimieren.

Manuelle Nutzung

Wollen Werbetreibende Amazon Attribution manuell nutzen, funktioniert dies auf dem folgenden Weg:

  1. Gib den Kampagnennamen ein.
  2. Wähle die Produkte, die getrackt werden sollen. Ein Tipp: Prüfe diese vorher auf Verfügbarkeit.
  3. Erstelle eine Anzeigengruppe und lege dafür einen Namen fest.
  4. Wähle den entsprechenden Publisher aus (wie beispielsweise Facebook, Google Adword und GDN und so weiter).
  5. Wähle den Channel aus (wie beispielsweise Social, Video, E-Mail, Display oder Search).
  6. Gib die Click-Through-URL ein (Produktdetailseite oder Brand Store).
  7. Erstelle deine Kampagne.

Sammelvorgang via Bulk

Eine alternative Methode ist der Sammelvorgang via Bulk:

  1. Wähle den entsprechenden Publisher aus (beispielsweise Google Anzeigen, Facebook oder Instagram).
  2. Falls vorhanden, führe einen Sammeldatei-Upload durch.
  3. Lade dir Vorlagen inklusive Anleitung herunter (Google oder Facebook).

Amazon Attribution Integration in die Advertising Console

Seit November 2021 ist die Nutzung von Amazon Attribution noch einfacher, denn damals wurde Amazon Attribution in die Advertising Console integriert. So kannst du zum Beispiel weitere Benutzer (wie beispielsweise Agenturpartner) zu deiner Amazon Attribution Console einladen, was direkt innerhalb der Console möglich ist. Wähle dazu einfach „Verwalten“ in der Navigationsleiste und danach „Benutzerverwaltung“, um Benutzer hinzuzufügen.

Wer kann Amazon Attribution nutzen?

Derzeit ist das Tool Amazon Attribution in den folgenden Ländern auf dem amerikanischen und europäischen Kontinent verfügbar:

  • USA
  • Kanada
  • Mexiko
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Italien
  • Spanien
  • Niederlande
  • Vereinigtes Königreich

In den genannten Gebieten steht Amazon Attribution den folgenden Personen zur Verfügung:

  • Seller (die in Amazons Markenregister eingetragen sein müssen)
  • Kindle Direct Publishing (KDP)-Autoren (die auf Amazon Produkte verkaufen)
  • Amazon Agenturen (deren Kunden über Amazon Produkte verkaufen)
  • Vendoren (die in Amazons Markenregister eingetragen sein müssen); du bist noch kein Amazon Vendor, aber möchtest mehr darüber erfahren? Unter dem Link findest du viele hilfreiche Infos.

Da das Feature im November 2021 in die Amazon Advertising Console eingebunden wurde, ist Amazon Attribution kostenlos für alle berechtigten Händler, Verkäufer sowie Tool-Anbieter über die Amazon Ads API zugänglich.

FAQ

Nachdem im Verlauf des Artikels das Thema Amazon Attribution umfassend beleuchtet wurde, stehen im Folgenden weitere wichtige Fragen rund um Amazon sowie um Amazon Advertising im Vordergrund.

Was kostet ein Klick bei Amazon?

Es ist schwierig, einen genauen Preis für einen einzelnen Klick auf Amazon zu bestimmen. Der Preis ist in der Regel abhängig von verschiedenen Faktoren. Zu diesen Faktoren zählen beispielsweise der Kampagnentyp oder der Wettbewerb um das Keyword.

Für die gewählten Werbeformate wird prinzipiell nach Klick abgerechnet. Pro Suchbegriff legen die Seller selbst fest, welchen Betrag sie pro Klick bezahlen möchten – im Durchschnitt betragen die Kosten pro Klick (Cost per Click, CPC) bei Amazon – je nach Konkurrenz – zwischen 0,05 und 1,50 Euro.

Was genau ist Amazon Advertising?

Unter dem Namen Amazon Advertising (ehemals Amazon Marketing Services, kurz AMS) werden die Werbegeschäfte von Amazon gebündelt. Amazon Advertising beinhaltet eine Reihe von Online-Werbediensten von Amazon, mit denen Unternehmen Werbung für ihre Produkte auf einer Reihe von Amazon-Websites schalten können, darunter Amazon.com, Amazon.de, Amazon.co.uk und Amazon.ca. Durch Amazon Advertising können Unternehmen Werbung schalten, um potenzielle Kunden bei Amazon zu erreichen, die nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die die Unternehmen zu bieten haben.

Mit Amazon Advertising können Unternehmen auch dynamisch angepasste Werbung einsetzen, um ihre Zielgruppe mit personalisierten Anzeigen direkt anzusprechen. Unterschiedliche Formate von Anzeigen stehen Sellern, Vendoren sowie Kunden, die noch nicht auf Amazon verkaufen, zur Auswahl bereit.

Außer dem klassischen Pay-per-Click-Geschäft (PPC) besteht zudem die Möglichkeit, auf Amazon oder im Display-Netzwerk Display-Anzeigen zu buchen. Audio sowie Video Ads und auch individuelle Werbelösungen (beispielsweise auf dem analogen Weg) machen aus dem Angebot von Amazon Advertising eine runde Sache. Es stehen generell drei unterschiedliche Werbemöglichkeiten zur Verfügung: Sponsored Products, Sponsored Brands und Sponsored Display.

Was bedeutet PPC bei Amazon?

Amazon PPC steht für „Pay-per-Click“, eine der beliebtesten Werbetechniken von Amazon, bei der Unternehmen für jeden Klick auf ihre Anzeige einen bestimmten Betrag bezahlen. Die Kosten hängen dabei von Faktoren wie Relevanz, Branchenwettbewerb und Suchvolumen ab. Mit einer professionellen PPC-Strategie können Unternehmen bei Amazon Aufmerksamkeit erregen und neue Kundenkreise erreichen.

Fazit – Amazon Attribution

Bewerten, optimieren, planen – so lässt sich der Nutzen von Amazon Attribution in drei Worten beschreiben. In den Fokus rücken Einblicke in die Ergebnisse deiner Nicht-Amazon-Werbekanäle. Warum? Weil die gesamte Customer Journey zählt! Nicht mehr nur auf gut Glück die verschiedensten Kanäle zu bedienen, sondern auf Zahlen, Daten und Fakten zu setzen, ist der Weg. Amazon Attribution macht das möglich. Ob du auf die manuelle Nutzung oder den Sammelvorgang via Bulk setzt, bleibt dir überlassen. Beide Methoden erleichtern dir den Weg, um endlich den Überblick auf Nicht-Amazon-Marketingkanälen zu behalten.

Lerne auf übersichtliche Weise die Auswirkungen deiner kanalübergreifenden digitalen Marketingaktivitäten kennen. Optimiere anschließend durch On-Demand-Werbeanalysen deine Werbekampagnen, sogar während diese noch ausgeführt werden, und trage so zu einer Maximierung der Wirkung und Effizienz deiner Werbeanzeigen bei. Erfahre, welche deiner Kampagnen die Verkäufe steigern und den Return on Investment maximieren. So kannst du zukünftige Marketingpläne erstellen und effektiv umsetzen.

Mit diesen zukünftigen Marketingmaßnahmen hast du die Interaktion mit deinen Kunden genau im Blickpunkt. Deine Kampagnen nutzen in der Folge das Potential, das in der Entdeckung liegt, dass Kunden und Marken aktuell mehr als je zuvor interagieren. Also gilt es, jeden einzelnen der Touchpoints optimal zu nutzen, um aus Besuchern Kunden zu machen. Sogar in laufende Kampagnen kann hierzu eingegriffen werden, um weder kostbare Zeit noch Geld zu verschwenden.

Also, worauf wartest du noch? Die Konkurrenz schläft nicht!

Wie funktioniert Amazon Attribution?

Amazon Attribution verwendet ein Tracking-Pixel, um den Verkehr und das Nutzerverhalten auf externen Werbekanälen zu erfassen. Durch die Verknüpfung dieser Informationen mit den Verkaufsdaten auf Amazon kann Amazon Attribution den Beitrag jeder Werbekampagne oder jedes Kanals zum Verkauf auf Amazon analysieren.

Welche Werbekanäle werden von Amazon Attribution unterstützt?

Amazon Attribution unterstützt eine Vielzahl von Werbekanälen außerhalb von Amazon, darunter Suchmaschinenanzeigen (z. B. Google Ads), Social-Media-Werbung (z. B. Facebook, Instagram), Display-Netzwerke, E-Mail-Marketing und vieles mehr.

Wie kann ich Amazon Attribution aktivieren?

Um Amazon Attribution zu aktivieren, müssen Sie sich für das Programm anmelden. Gehen Sie dazu auf die Amazon Advertising-Website und folgen Sie den Anweisungen zur Einrichtung. Es können bestimmte Voraussetzungen und Genehmigungsverfahren gelten.

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer & Geschäftsführer der Amazon Agentur Adsmasters GmbH mit Sitz in Düsseldorf.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Search
Generic filters

Live-Webinar: Amazon Ads: 30% mehr Profit in einem Monat

Name(erforderlich)
E-Mail(erforderlich)

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 60 Rezensionen
js_loader
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 60 Rezensionen
js_loader