Skip to main content

Tolle Nachrichten für Markeninhaber: Amazon hat den begehrten Premium A+ Content, der bisher nur Vendoren gegen hohe Kosten zur Verfügung stand, nun für einen längeren Aktionszeitraum kostenlos für Seller freigegeben, die eine registrierte Marke bei Amazon besitzen. In diesem Beitrag erfährst du, welche Voraussetzungen für die Nutzung von Premium A+ Inhalten gelten, wie sie sich von Basic A+ Inhalten abheben und warum du von dieser Chance unbedingt Gebrauch machen solltest.

Was macht Premium A+ so besonders?

Premium A+ Content sieht man auf Amazon sehr selten und wenn, fast ausschließlich auf den Produktdetailseiten der bekanntesten und erfolgreichsten Marken wie Apple oder Samsung. Die automatische Verknüpfung dieser Inhalte mit den großen Marken, die durch die bisherige Exklusivität entsteht, macht den Reiz aus. Mit einem ansprechend gestalteten Premium A+ Inhalt werden deine Marke und die zugehörigen Produkte automatisch als professioneller wahrgenommen als Konkurrenten, die den Basic A+ Inhalt oder sogar gar keine A+ Inhalte für die Darstellung ihrer Produkte nutzen. Amazon preist an, dass durch die Implementierung von Premium A+ Inhalten eine Steigerung des Umsatzes um bis zu 20 % möglich sind. Dies sind nur einige Gründe, weshalb du nicht zögern solltest, den Premium A+ Content für deine Marke auszuprobieren.

A+ Premium Content

Welche Voraussetzungen gelten für die Nutzung von Premium A+ Content?

Bereits erwähnt wurde die Voraussetzung, dass der Seller eine bei der Amazon Brand Registry registrierte Marke besitzen muss. Es gelten ein paar weitere Anforderungen, die jedoch leicht zu erfüllen sind. Zum einen muss für die ASINs der Marke eine Brand Story veröffentlicht worden sein. Die Markengeschichte ist ebenfalls eine Art von A+ Inhalt, die Markeninhabern unter WerbungA+ InhaltsmanagerErstellen Sie Sie Inhalte für A+ zur Verfügung steht. Der hier erstellte A+ Inhalt sollte den Fokus auf die Marke legen und beispielsweise die Entstehungsgeschichte und verschiedene Produktsparten der Marke vorstellen. Anschließend kannst du alle ASINs deiner Marke mit der Brand Story verknüpfen. Nachdem diese genehmigt und veröffentlicht wurde, ist die Hürde auf dem Weg zum Premium A+ Content geschafft.

brand storyBeispiel einer Markengeschichte der Marke HOLZRICHTER Berlin

Die zweite Voraussetzung ist, dass in den letzten 12 Monaten mindestens 15 A+ Inhalte genehmigt wurden. Wer sich in der Vergangenheit ein wenig mit A+ Inhalten für die eigenen Produkte auseinandergesetzt hat, wird dieses Kriterium automatisch erfüllen. Falls nicht, kann dieser Schritt einfach nachgeholt werden. Die einzige Voraussetzung: Im Produktportfolio befinden sich mindestens 15 ASINs, für die A+ Inhalte erstellt werden können. Wichtig ist, dass die Projekte die Überprüfung bestehen, daher solltest du dich an die Richtlinien für A+ Inhalte halten.

Erfüllst du alle drei Kriterien, d.h. du besitzt eine bei Amazon registrierte Marke, eine veröffentlichte Brand Story und mindestens 15 genehmigte A+ Inhalte aus den letzten 12 Monaten, wirst du automatisch für die Nutzung der Premium A+ Inhalte freigeschaltet. Die Auswertung der Qualifizierung seitens Amazons findet immer am Ende des Monats statt. Hat alles funktioniert, solltest du im A+ Inhaltsmanager ein Banner sehen, das dich über die Qualifizierung informiert.

a+ premium content

Das Banner informiert über die erfolgreiche Freischaltung des Premium A+ Contents

Wie lange gilt die Aktion für Seller?

Der einzige Haken an der Aktion ist, dass sie wohl zeitlich begrenzt sein wird. Amazon schreibt, die Premium A+ Inhalte stehen Sellern nun für einen „längeren Aktionszeitraum“ zur Verfügung. Der Zeitraum wird aber nicht näher spezifiziert. Die gute Nachricht: Einmal erstellte Premium A+ Inhalte bleiben auch nach Ablauf des Aktionszeitraums kostenlos erhalten. Es können anschließend nur keine neuen Premium Inhalte mehr kostenlos erstellt werden. Amazon betont auch, dass nach Ablauf des Aktionszeitraums keine versteckten Kosten anfallen. Sollte die Aktion vorbei sein und die Nutzung der Inhalte wieder kostenpflichtig werden, wirst du also benachrichtigt. Ein Grund mehr, die Funktion schnellstmöglich auszuprobieren und möglichst viele deiner ASINs vor Ablauf des Zeitraums mit Premium A+ Content auszustatten.

 

Premium A+ Content anlagen als YouTube-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist der Unterschied zwischen A+ Content und Premium A+ Content?

A+ Inhalte sorgen im Vergleich zur textbasierten Produktbeschreibung bereits für einen Blickfang. Premium A+ Inhalt wirkt jedoch nochmal deutlich hochwertiger und professioneller, nicht zuletzt aufgrund von größeren Bildern, mehr Modulen und erweiterten Darstellungsmöglichkeiten. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede auf einen Blick:

 

A+ vs a+ premium content

 

Welche Module sind im Premium A+ Content enthalten?

Als nächstes möchten wir die unterschiedlichen Arten von Modulen des Premium A+ Contents und ihre Besonderheiten näher vorstellen.

Video-Module: Ein großer Vorteil von Premium A+ ist die Möglichkeit Videos einzubinden. Dazu stehen drei Module zur Verfügung: Vollständiges Premium-Video, Video-Bilderkarussell und Premium-Video mit Text.

a+ premium video

Beispiel: Vollständiges Premium-Video

Fragen & Antworten: Mit dem Q&A Modul können häufig gestellte Fragen aufgegriffen und übersichtlich beantwortet werden. Auf diese Weise werden Unsicherheiten direkt aus dem Weg geräumt und die Kaufentscheidung wird insbesondere bei erklärungsbedürftigen Produkten positiv beeinflusst. Maximal fünf und minimal zwei Fragen können hier beantwortet werden.

amazon a plus premium

Hotspots: Zwei Bildmodule stehen für die Erstellung von Hotspots zur Verfügung. Hotspots bieten die Möglichkeit, Punkte auf einem Bild zu definieren, für die zusätzliche Textinformationen erscheinen, wenn daraufgeklickt wird. Dieses Modul eignet sich hervorragend, um besondere Features eines Produktes hervorzuheben und genauer zu erklären.

hotspots a+ premium

 

Beispiel: Produktbild mit Hotspots für nähere Erklärungen des Produktes

Karussells: Mithilfe der Karussells kann durch mehrere Bilder geklickt oder gescrollt werden. Neben dem genannten Video-Bilderkarussell stehen noch drei weitere Module zur Verfügung, das Premium-Navigations-Karussell, das Premium-System-Karussell und das einfache Bilderkarussell. Neben den Bildern können für jedes Element des Karussells individuelle Texte hinzugefügt werden. Ideal beispielsweise für Bild-begleitete Schritt für Schritt Anleitungen oder die Vorstellung einzelner Produkt-Features.

karussell a+ premium

Beispiel: Premium-Navigations-Karussell mit fünf Elementen zum Durchklicken/Scrollen

Vergleichstabellen: Eine Vergleichstabelle mit bis zu sechs Produkten lässt sich auch im Basic A+ Inhalt anlegen. Premium A+ Content umfasst jedoch gleich vier verschiedene Arten von Vergleichstabellen. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in der Darstellung voneinander und sind noch stärker darauf ausgerichtet ein Haupt-Produkt mit bis zu sechs weiteren Vergleichsprodukten gegenüberzustellen.

vergleichstabelle a+ premium

Beispiel: Vergleichstabelle in abwechslungsreichem Design

Bildmodule: Zusätzlich gibt es einige Bildmodule, die im Basic A+ Inhalt nicht zur Verfügung stehen, darunter Premium-Doppelbilder mit Text oder das Premium-Bild mit einer Auflösung bis 1464 x 600 px.

doppelbild - a+ premium

Beispiel: Premium-Doppelbilder mit Text.

Textmodule: Ein Textmodul mit Überschrift und Haupttext steht ähnlich wie im Basic A+ Content zur Verfügung. Ebenso ein Modul zur übersichtlichen Darstellung technischer Daten.

Wie kann man Premium A+ Inhalte nutzen?

Das Erstellen der Premium A+ Inhalte funktioniert genau wie bisher mit den Basic Inhalten. Unter Werbung -> A+ Inhaltsmanager -> Erstellen Sie Inhalte für A+ wählst du nun Premium aus.

premium_erstellenAuswahl der A+ Inhalte Basic, Premium und Markengeschichte im A+ Inhaltsmanager

Der restliche Ablauf ist wie gehabt: Du fügst die gewünschten Module (bis zu 7 Stück) in beliebiger Reihenfolge hinzu und füllst sie mit Inhalten. Anschließend bindest du die ASINs ein, auf deren Produktdetailseite der Premium A+ Content erscheinen soll und reichst den Entwurf zur Überprüfung ein. Sobald dein Entwurf veröffentlicht wurde, findest du ihn auf den entsprechenden Produktdetailseiten unterhalb der Brand Story.

Fazit zu Premium A+

Im Vergleich zu Basic A+ Inhalten bietet der Premium A+ Content deutlich mehr Potenzial, um Produkte optimal in Szene zu setzen. Insbesondere Module wie das Premium-Video, Bilder mit Hotspots, Fragen und Antworten sowie die abwechslungsreichen Möglichkeiten für Vergleichstabellen heben sich deutlich von der Basic-Version der Inhalte ab. Premium A+ ist auf Amazon bisher sehr selten vertreten und wird aufgrund seiner Exklusivität automatisch mit großen, erfolgreichen Marken assoziiert. Aus diesem Grund solltest du dir nicht die Chance entgehen lassen, dich mit hochwertigem Premium A+ Content von der Konkurrenz abzuheben.

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich schreibe auf dieser Seite über Digitale Marketing Trends.

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 34 Rezensionen
js_loader