Skip to main content

Im Zuge der Globalisierung haben sich mehr und mehr Unternehmen im deutschen Wirtschaftsraum angesammelt. Die Konzerne der einzelnen Branchen stehen in direktem Wettstreit miteinander und konkurrieren um die Kundschaft. Während man sich in der Vergangenheit Print Medien, Radio und Fernsehen zunutze machte, greift man heute auf das Online Marketing zurück, um das Interesse der Kunden zu wecken.

Dank der Digitalisierung spielt sich das Leben mittlerweile im virtuellen Raum ab und mithilfe von Ads Kampagnen können passende User zielsicher anvisiert werden. Neben großen Social Media Kanälen wie Instagram, Facebook oder TikTok und Suchmaschinen wie zum Beispiel Google bietet nun auch Amazon eine Plattform an, die sich mit dem Thema Programmatic Advertising beschäftigt: Amazon DSP.

Für Amazon Seller, Vendoren, aber auch Nicht-Verkäufer ist dies eine attraktive Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf die eigene Marke und Produkte zu lenken. Schließlich verzeichnet der Onlineversandhändler internationalen Erfolg und besitzt allein in seinem Abo-Dienst Amazon Prime rund 200 Millionen Kunden. Werbeanzeigen auf der Homepage des E-Commerce-Riesen schlagen dementsprechend große Wellen. Darüber hinaus werden die Ads ebenfalls in unzähligen Apps und auf weiteren interessanten Webseiten publiziert.

Möchtest du deine Sichtbarkeit und Reichweite steigern, führt kein Weg an den Themen Programmatic Advertising und Data Driven Marketing vorbei. Im folgenden Artikel setzen wir uns intensiv mit Amazon DSP auseinander und zeigen dir, wie du mit DSP-Kampagnen lang ersehnte Meilensteine erreichen kannst!

Was genau versteht man unter Amazon DSP?

Hinter der Abkürzung Amazon DSP versteckt sich die Bezeichnung Amazon Demand Side Platform. Sie lässt sich der Welt des Programmatic Advertising zuweisen. In der heutigen Zeit gewinnt diese Art der Werbeanzeigen immer mehr an Bedeutung. Sie zeichnen sich durch Dynamik und individuelles Targeting aus und dominieren bereits 80 Prozent des europäischen Media Buying Bereichs.

Unter Einsatz von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz findet der Handel mit Werbeplätzen statt. Basierend auf Algorithmen werden dem Besucher einer Webseite innerhalb weniger Millisekunden individuelle Werbeanzeigen präsentiert. Sie sind auf die Interessen und regionalen Besonderheiten der Person zugeschnitten. Die Plätze für diese Sponsored Ads werden in Auktionen versteigert. Der Höchstbietende sichert sich die Ausspielung.

Auf der Amazon DSP wird ein solcher Self-Service zur Verfügung gestellt. Durch den verwalteten Dienst können Display- und Video-Anzeigen geschaltet werden, die auf unzähligen Internetseiten, mobilen Anwendungen und auf der Amazon Plattform selbst erscheinen. Amazon DSP automatisiert somit den Anzeigenkauf und bietet Unternehmen eine einfache und äußerst effektive Methode, um den Kunden ins Herz treffen.

Vorteile der Amazon Demand Side Platform

Die Amazon DSP Kampagnen sind sowohl für Amazon Reseller, Private Label Händler als auch für Online Shops, die nicht auf Amazon vertreten sind, ein attraktives Angebot. Denn die Demand Side Platform offeriert den Unternehmenskunden unschlagbare Vorteile:

Zielgruppen: Amazon war es möglich, im Laufe der vergangenen Jahrzehnte große Mengen an Audience Daten zu sammeln. Durch deren Auswertung hat der E-Commerce-Gigant ein detailliertes Verständnis für das Kaufverhalten der Nutzer. Werbetreibende können auf dieses Wissen zurückgreifen und neue Zielgruppen ansprechen und Remarketing mit ehemaligen Kunden betreiben.

Chance für Nicht-Verkäufer: Durch die Demand Side Platform sind Werbetreibende in der Lage, auf die Marketing-Power von Amazon zurückzugreifen, ohne ein Professional-Konto beim Onlineversandhandel zu besitzen.

Unendliche Möglichkeiten: Den Sellern und Vendoren stehen neben Sponsored Ads, Sponsored Brands, Sponsored Products und Product Display Ads auch Werbeplätze innerhalb und außerhalb von Amazon zur Verfügung. Das Potenzial des eigenen Werbeportfolios kann somit zu 100 Prozent ausgeschöpft werden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass nun keine Landingpages mehr nötig sind, um Nutzer zu den Amazon Produkten zu lotsen.

Kreative Ads: Die heutigen User sind verwöhnt. Klassische Werbeprodukte rufen höchstens ein müdes Gähnen der Kunden hervor und schaffen es nicht, eine Aktion herbeizuführen. Die Nutzer möchten unterhalten, gefesselt und fasziniert werden. Kreativität ist gefragt! Durch das breite Angebot an Display- und Video Ads sowie Dynamic E-Commerce Ads von Amazon treffen Werbetreibende den Nerv der Zeit und locken Kunden zu den eigenen Produkten.

Komplettpaket: Amazon DSP vereint unzählige Optionen in nur einem Tool. So können Brand Awareness Kampagnen, Product Awareness Kampagnen und Brand Building im Upper Funnel betrieben werden. Targeting Optionen für den Werbetreibenden sind inner- und außerhalb von Amazon erhältlich. Durch den Warenkorbabrechner lassen sich zudem kaufbereite Kunden und passende Zielgruppen mittels Retargeting reaktivieren.

Sprechen dich die Vorteile der Amazon Demand Side Platform an? Dann tritt mit uns in Kontakt und wir erläutern dir, wie du deine Online Präsenz mittels gezielter Sponsored Ads erweitern kannst.

Wie funktioniert die Amazon DSP?

Im 21. Jahrhundert ist die Schaltung von programmatisch gesteuerten Kampagnen ohne Zweifel der Schlüssel zum Erfolg. Doch wie funktioniert die dynamische Werbung? Um programmatische Werbung zu realisieren, wird stets eine Supply Side Platform – SSP – und eine Demand Side Platform – DSP – benötigt. Während die SSP dazu dient, Werbeplätze auf der eigenen Homepage zu offerieren, dient DSP dazu, eine Verknüpfung der eigenen Webseite zu einem großen Pool an Käufern und Verkäufern herzustellen. Auf der Demande Side Platform werden die Werbeplätze also veräußert.

Wichtig: Bei der Amazon DSP handelt es sich nicht um Amazon PPC Kampagnen, da diese per CPC abrechnet werden. Die Amazon DSP hingegen wird anhand eines CPMs/TKPs abgerechent. 

Der Prozess erfolgt in fünf Schritten

Durch die Kooperation dieser beiden Plattformen wird den Werbetreibenden ein großer Teil der Arbeit abgenommen. Einkauf der Werbeplätze, Zielgruppen Targeting und Budgetplanungen werden an einem Ort vollzogen. Zudem existiert eine Schnittstelle für Händler und Käufer. Die Ausspielung läuft nach einem geregelten Schema ab:

  1. Aufrufen der Webseite eines Herausgebers. Die SSP eröffnet die Auktion für die Werbeanzeige.
  2. Auf Amazon DSP können Gebote auf die Impression gemacht werden. Grundlage dieser Gebote sind die Targeting-Strategien der Unternehmen.
  3. Die Impression wird dem Werbetreibenden zuteil, der bereit ist, die höchste CPM zu zahlen.
  4. Ausspielung der Werbeanzeige
  5. Im Idealfall klickt der Verbraucher auf den Call-to-Action und kauft das beworbene Produkt.

Besonders interessant ist, dass Werbetreibende die Möglichkeit besitzen, Statistiken und Kennzahlen abzurufen und die Realisierung der individuellen Ziele hautnah mitzuverfolgen.

Modelle der Amazon DSP

Entscheidest du dich für die Werbung mit Amazon DSP, kannst du zwischen zwei Modellen wählen:

Amazon DSP Managed Service

Beim Amazon DSP Managed Service übergibst du Amazon das Zepter und lässt dir bei der Erstellung und Steuerung der Ad Kampagnen kräftig unter die Arme greifen. Die Dienstleistung kann ab einem monatlichen Werbebudget von 30.000 Euro in Anspruch genommen werden und kostet die Werbetreibenden eine zusätzliche Gebühr von 10 Prozent.

Amazon DSP Enterprise Self Service

Wer in Eigenregie agieren möchte, kann sich für das Self Service Modell entscheiden. Die Voraussetzungen, um einen solchen Account zu ergattern, sind jedoch umfangreich. Unter anderem muss ein Ad Spend von mehreren Hunderttausend Euro pro Jahr definiert werden.

Targeting-Möglichkeiten bei Amazon DSP

Werbetreibenden werden mehrere Targeting Optionen zur Verfügung gestellt. Man unterscheidet folgende Möglichkeiten:

  • Standard Display Ads (SDAs)
  • Video Ads (VAs)
  • Dynamic E-Commerce Ads (DEAs)

Standard Display Ads (SDAs)

Die Rede ist von statischen Bildern oder Animationen, die an das eigene Design angepasst werden. Die Standard Display Ads können abhängig von der Platzierung in zahlreichen Formaten wiedergegeben werden.

Video Ads (VAs)

Video Ads erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und liegen am Zahn der Zeit. Man differenziert zwischen In-Stream Video Ads, die in Form eines Vorspanns vor anderen Videos gezeigt werden und Out-Stream Video Ads, die separat vorkommen. Umstritten sind die In-App Interstitial Video Ads, die an Schnittpunkten in Apps platziert werden. Sie werden häufig als störend wahrgenommen und rufen somit negative Empfindungen beim Kunden hervor.

Dynamic E-Commerce Ads (DEAs)

Eine automatische Schaltung zeichnet die Dynamic E-Commerce Ads aus. Als Orientierung werden die ASINs der einzelnen Produkte und Warengruppen herangezogen. Die Werbeanzeigen passen sich an die Vorlieben des Nutzers an und basieren auf Analysen der Amazon Audiences.

Es ist nicht leicht, die passende Targeting Option für das eigene Unternehmen auszuwählen. Vertrau dich unseren fähigen Händen an und lass dich von unserer Expertise und unserem Know-how leiten.

Wo werden die Anzeigen geschaltet?

Die Anzeigen werden auf unterschiedlichen Kanälen ausgespielt:

  • Auf Amazon
  • Auf Webseiten, Apps und mobilen Endgeräten, die zu Amazon gehören oder vom Onlineversandhändler betrieben werden
  • Im gesamten Internet

First Party Data – Amazon Audiences

Amazon DSP bedient sich der Audience Daten, um das Verhalten der Zielgruppe zu analysieren. Kunden, die Interesse an bestimmten Produktgruppen gezeigt haben, ohne einen Kauf zu tätigen, werden mittels Werbeanzeigen zur Conversion verführt. Sobald die Akquisition gelungen ist, wird der Käufer von den Ads ausgeschlossen und das Upselling beginnt: Ähnliche Produktgruppen werden präsentiert, mit dem Ziel, weitere Verkäufe in die Wege zu leiten.

Der Amazon-Algorithmus ist so konzipiert, dass er sich kontinuierlich weiterentwickelt. Für die jeweiligen Werbeplätze werden optimale Anzeigetypen ermittelt und die Verhaltensweisen und Denkmuster der Kunden genauestens unter die Lupe genommen. Dadurch sind Werbetreibende in der Lage, mittels Amazon DSP die Customer Journey von Anfang bis Ende zu beeinflussen und Interaktionen herbeizuführen.

Was ist der Unterschied zwischen Amazon Advertising und Amazon DSP?

Mit Amazon DSP wird das klassische Amazon Advertising auf die nächste Stufe gehoben. Da die Werbeanzeigen nicht nur auf der Amazon Homepage direkt veröffentlicht werden können, ist es Werbetreibenden möglich, ihre Produkte im gesamten World Wide Web zu bewerben. Die enorme Reichweite ist allerdings nur einer von vielen Unterschieden zwischen Amazon Advertising und Amazon DSP:

Abrechnung

Die herkömmlichen Werbeformate werden nach dem Prinzip Cost Per Click abgerechnet. Bei Amazon DSP entstehen die Kosten bereits während der Ausspielung. Sie basieren auf der Cost Per Mille-Abrechnung.

Mindestbudget

Amazon Sponsored Products und Sponsored Brands werden nach dem Self Service Verfahren generiert, gesteuert und überwacht. Im Gegensatz dazu haben Kunden von Amazon DSP die Wahl zwischen dem Self Service und dem Managed Service. Hier setzt Amazon jedoch ein Mindestbudget voraus, um die hohe Nachfrage zu limitieren.

Zugriff

Das Werbeportfolio von Amazon DSP umfasst die Plattform selbst, verwaltete Webseiten, Apps und Endgeräte und Drittanbieter, die als Publisher fungieren. Die Bandbreite an Möglichkeiten für DSP-Kunden ist unendlich. Das Amazon Advertising beschränkt sich auf die firmeneigene Webseite.

Targeting

Amazon Advertising nimmt Keywords, Produkte und Produktgruppen zur Hilfe, um ein begrenztes Zielgruppen-Targeting zu betreiben. Im Gegensatz dazu können anhand von Amazon DSP unbekannte Zielgruppen erschlossen und ehemalige Kunden durch Retargeting zurück ins Boot geholt werden.

Amazon DSP Strategie

Mit der Amazon DSP Strategie lassen sich verschiedene Ziele verfolgen, die sich für das eine Unternehmen mehr und für das andere weniger eignen. Das Team um Tobias Dziuba wirft einen intensiven Blick auf dein Portfolio und kann dir Empfehlungen für eine individuelle Strategie geben.

Retargeting

Das Retargeting spielt eine große Rolle im Online Marketing. So werden die geschalteten Anzeigen direkt an Shopper geschickt, die bereits eine Kaufabsicht bekundet haben. Dank der gezielten DSP-Anzeigen erhält die Retargeting Audience einen freundlichen Schubs in die richtige Richtung und wird zum Kaufabschluss motiviert. Die Conversions dieser Kunden fallen zu 43 Prozent besser aus und versprechen eine immense Umsatzsteigerung.

Brand Awareness (Markenbewusstsein)

Das Retargeting zielt darauf ab, Kunden erneut auf die eigene Marke aufmerksam zu machen. Abgesehen davon solltest du auch Verbraucher ansprechen, die deine Produkte und Dienstleistungen noch nicht näher kennengelernt haben. Durch das aktive Fördern des Markenbewusstseins erhöhst du deine Chancen auf Conversions. Schließlich steigt die Anzahl an Kunden im unteren Teil des Funnels, wenn sich mehr Verbraucher im Higher Funnel befinden. Der Fokus auf die Brand Awareness ist demnach eine Full Funnel-Strategie.

Marketing-Insights

Der Erfolg der Marketingstrategie ist zu großen Teilen von der vorhandenen Datenmenge abhängig. Schließlich kannst du die Vorlieben und Wünsche deiner Zielgruppe nur verstehen, wenn du ihr Verhalten analysiert hast. Mit den Insights der Amazon Demand Side Platform lässt sich das Prinzip von Aktion – Reaktion in die Tat umsetzen.

Full-Funnel Strategie mit der Amazon DSP

Der Sales Funnel wird in der Regel als gerade Linie dargestellt. Die Wirklichkeit sieht allerdings ganz anders aus. Denn die Customer Journey verläuft lediglich in den seltensten Fällen linear. Durch Amazon DSP wird jedoch auf eine Full-Funnel-Strategie gesetzt, die individuell ist, viele Kanäle bedient und unmittelbar geschieht.

Vorteile der Full-Funnel-Strategie mit Amazon DSP

  • Akquise neuer Zielgruppen
  • Umsatzsteigerung durch Retargeting, Full-Funnel-Ansätze und Brand Awareness Kampagnen
  • Gewinn von treuen Kunden

Was bietet Amazon DSP noch?

Das Rad von Amazon DSP steht niemals still, sondern dreht sich immer weiter. Dementsprechend befindet sich die Plattform in einem beständigen Optimierungsprozess, um sich Innovationen und Trends anpassen zu können. Weiterhin offeriert Amazon DSP folgende Features:

  • Audience Bilder: Ermittlung von potenziellen Zielgruppen durch die Auswertung der gestreamten Prime Inhalte.
  • Video Creative Builder: Tool mit einem großen Portfolio an Vorlagen, um attraktive Werbeanzeigen zu gestalten.

Häufige Fragen zu Amazon DSP

Wann ist man dazu berechtigt, Amazon DSP zu nutzen?

Die Möglichkeit, Amazon DSP zu nutzen, hat jedes Unternehmen. Es stehen jedoch nur wenige Plätze für direkte Partner zur Verfügung.

Wer erstellt die Anzeigen?

Die Anzeigen können individuell oder von Amazon erstellt werden.

Welche Formate haben Display Ads in der Amazon DSP?

Es stehen zahlreiche Formate zur Verfügung. Beispielsweise Banner (468 x 60 Pixel), Half-page Ads (300 x 600 Pixel) oder Billboards (970 x 250 Pixel).

Wie funktioniert der Amazon DSP Algorithmus?

Der Algorithmus zieht Echtzeit-Analysen heran, um die Wirkung der angebotenen Werbeflächen zu analysieren.

Wie werden die Kosten berechnet?

Der Einstieg in die Managed Services von Amazon beträgt ein Mindestbudget von 10.000 Euro pro Monat. Zusätzlich muss eine Gebühr von 15 Prozent und eine Platform-Fee von 10 Prozent bezahlt werden.

Das Fazit – Lohnt sich Amazon DSP-Werbung?

Dass Amazon DSP Früchte trägt, zeigen zahlreiche Beispiele. So war es unter anderem Jessica Albas „The Honest Company“ möglich, die Rentabilität des eingesetzten Werbebudgets um nahezu zwei Fünftel zu steigern! Verantwortlich für den durchschlagenden Erfolg der Amazon Demand Side Platform ist die gelungene Mischung aus Retargeting, Brand Awareness und Marketing Insights. Durch die zahlreichen Werbekanäle können Millionen Menschen in einem Sekundenbruchteil erreicht und Conversions erzeugt werden. Um das Potenzial von Amazon DSP zu nutzen, ist jedoch ein umfassendes Werbebudget nötig.

Haben wir dich auf den Geschmack gebracht? Warte nicht länger, sondern tritt noch heute mit uns in Kontakt, um deine Möglichkeiten auf der Amazon Demand Side Platform zu besprechen. Die Ausgaben rentieren sich, denn der Return of Investment lässt nicht lange auf sich warten!

 

Was ist die Amazon DSP?

Hinter der Abkürzung Amazon DSP versteckt sich die Bezeichnung Amazon Demand Side Platform. Sie lässt sich der Welt des Programmatic Advertising zuweisen. In der heutigen Zeit gewinnt diese Art der Werbeanzeigen immer mehr an Bedeutung. Sie zeichnen sich durch Dynamik und individuelles Targeting aus und dominieren bereits 80 Prozent des europäischen Media Buying Bereichs.

Wie funktioniert die Amazon DSP?

Im 21. Jahrhundert ist die Schaltung von programmatisch gesteuerten Kampagnen ohne Zweifel der Schlüssel zum Erfolg. Doch wie funktioniert die dynamische Werbung? Um programmatische Werbung zu realisieren, wird stets eine Supply Side Platform - SSP - und eine Demand Side Platform - DSP - benötigt. Während die SSP dazu dient, Werbeplätze auf der eigenen Homepage zu offerieren, dient DSP dazu, eine Verknüpfung der eigenen Webseite zu einem großen Pool an Käufern und Verkäufern herzustellen. Auf der Demande Side Platform werden die Werbeplätze also veräußert.

Tobias Dziuba

Mein Name ist Tobias und ich schreibe auf dieser Seite über Digitale Marketing Trends.

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 34 Rezensionen
js_loader